29.03.2005 | 13:49

Weinfrühling in Poysdorf

Dreitagefest rund um den Wein

Von Freitag, 1., bis Sonntag, 3. April, wird im Rahmen der „Weintour Weinviertel“ in der Stadtgemeinde Poysdorf (Bezirk Mistelbach) wieder der Weinfrühling gefeiert. Am Freitag ist in Poysdorf um 19 Uhr „Köllastund“. Um 20 Uhr findet im Gasthaus Schreiber (Bahnstraße 2) ein Weinkulinarium statt, in dem Weine kommentiert werden. Ebenfalls um 20 Uhr beginnt eine Kellergassenwanderung bei Nacht; Treffpunkt ist der Weinmarktplatz.

Am Samstag ist um 15 Uhr wieder eine Kellergassenwanderung - mit geprüften Kellergassenführern - angesetzt. Treffpunkt ist diesmal das Weinstadt-Museum. Um 18 Uhr findet ein Konzert der Nordhoff High-School (Kolpinghaus) statt, ab 20 Uhr lädt die Freiwillige Feuerwehr Kleinhadersdorf zu einem Frühlingsball ein (Restaurant Weinlandhof, Kleinhadersdorf).

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Frühlingsbrunch im Veltlinerhof (Brünner Straße 5 b). Um 14 Uhr wird wieder der Weinfrühling in den Poysdorfer Weingütern ausgerufen. Um 15 Uhr wird das Flaschenbild „Jubiläen in Österreich“ (Kellergstetten) enthüllt. Bei der Aktion „Kunst im öffentlichen Raum“ wurden im Vorjahr 101 Aluminium-Weinflaschen bemalt. Diesen Weinflaschen, die rund einen Meter hoch sind, folgte jetzt als 102. Flaschenbild „Jubiläen in Österreich“. Die Weinkeller von Poysdorf montierten die Aluminium-Weinflaschen und zeigen sie jetzt, beginnend in der Kellergstetten und bis zum Weinmarktplatz reichend, als „Trademarks“. Ebenfalls um 15 Uhr können die Gäste bei einer Stadtrundtour mit Traktor und Feuerwehranhänger ab dem Weinmarktplatz mitfahren.

Weitere Informationen: Telefon 02552/203 71, e-mai info@poysdorf.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung