17.03.2005 | 11:53

Land investiert fast 60.000 Euro in Beschäftigungsprojekt

Bohuslav: Hilfe für Frauen mit weniger Chancen am Arbeitsmarkt

Im Jahr 1989 wurde in Brand (Bezirk Gmünd) der Verein „Grenzland-Produkte-Kreis“ gegründet. Grund dafür war der Rückgang der Industrieproduktion im Waldviertel und der damit verbundene Anstieg der Frauenarbeitslosigkeit. Die NÖ Landesregierung hat kürzlich beschlossen, dem Verein für sein gemeinnütziges Beschäftigungspaket einen Zuschuss in der Höhe von bis zu 58.655 Euro zu bewilligen. Diese Unterstützung wird aus Mitteln der Arbeitnehmerförderung zur Verfügung gestellt.

„Das Land Niederösterreich unterstützt dieses Projekt, weil damit Wiedereinsteigerinnen, Alleinerzieherinnen und Frauen, die weniger Chancen am Arbeitsmarkt haben, geholfen werden kann”, begründete die zuständige Landesrätin Dr. Petra Bohuslav die Unterstützung durch das Land.

Im Rahmen des sozialen Beschäftigungsprojekts wird versucht, Arbeit suchende Frauen durch Umschulungen wieder ins Berufsleben zu integrieren bzw. bislang fehlende Veredelungseinrichtungen für Bauernprodukte aufzubauen. Das arbeitsmarktpolitische Ziel ist die Erreichung einer Vermittlungsquote von mindestens 40 Prozent der „Transitarbeitskräfte“ in ein Dienstverhältnis.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Florian Aigner, Telefon 02742/9005-12199.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung