17.03.2005 | 09:55

Drösing lädt wieder zum Weidenfest

Am Samstag, 19., und Sonntag, 20. März, findet in Drösing (Bezirk Gänserndorf) wieder das Weidenfest statt, das mit Tipps für das Flechten, Töpfern, Drahtbinden und Schnitzen auch zum Mitmachen einlädt.

Die Kopfweiden prägen seit Jahrhunderten die Landschaft in den March-Thaya-Auen Früher schnitten die Bauern Weidenruten für Körbe und als Brennmaterial. Aus dieser Tradition wird heute Kunst in der Landschaft: Künstler und Gäste flechten „lebende“ Kunstwerke, zahlreiche Skulpturen erinnern an vergangene Feste. Heuer flechten Studenten der Kunstschule Bratislava mit den Festbesuchern gemeinsam Weidendächer als Sonnenschutz im Hof der Volksschule.

Dazu stellen Künstler aus Österreich und der Slowakei im Pfarrkeller moderne und traditionelle Keramik aus. Die Besucher können den Künstlern beim Töpfern über die Schulter schauen oder gleich selbst zum Ton greifen, Kunstwerke formen und an der Töpferscheibe arbeiten. Im „Drösinger Holzatelier“ wiederum entstehen Kunstwerke von filigranen Flöten bis zu lebensgroßen Figuren.

Weitere Informationen: Marktgemeinde Drösing, Telefon 02536/7330, e-mail gemeinde@droesing.at, www.droesing.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung