08.03.2005 | 15:28

Kindersommerspiele in Herzogenburg

Festival soll neue Impulse erhalten

Seit 1973 wird in der Region Traisental-Donauland mit den „Kindersommerspielen Herzogenburg“ alljährlich das größte Kinderkulturfestival Niederösterreichs abgehalten. Zu diesem Festival, das regelmäßig an den letzten beiden Ferienwochenenden stattfindet, kommen alljährlich rund 15.000 Besucher. Die NÖ Landesregierung hat nun beschlossen, für die Erarbeitung eines Evalulierungs- und Maßnahmenkonzepts dieser Kindersommerspiele rund 6.344 Euro aus Mitteln der Regionalförderung zur Verfügung zu stellen. An EU-Fördermitteln kommen rund 10.754 Euro.

Im Konkreten soll im Rahmen dieses Projekts eine Evaluierung über die bisherige Tätigkeit im Zusammenhang mit den Kindersommerspielen stattfinden. Andererseits will man eine Zukunftsstrategie entwickeln, bei der ablauforganisatorische und marketingtechnische Voraussetzungen besonders berücksichtigt werden. Die Erstellung des Konzepts wird voraussichtlich bis Juni 2005 dauern. Empfängerin dieser Förderungen ist die Arbeitsgemeinschaft Niederösterreichische Kindersommerspiele im Stift Herzogenburg.

Nähere Informationen: ecoplus, 1010 Wien, Lugeck 1, Mag. Ursula Grabner, Telefon 01/513 78 50-24, www.ecoplus.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung