07.03.2005 | 13:44

NÖ Kindermusiktheater trat in München auf

Thema: Kinder haben Rechte

„Kinder haben Rechte“: Um dieses Thema näher zu beleuchten, wird von der NÖ Kinder- und Jugendanwaltschaft in Zusammenarbeit mit der Company „Traumfänger“ ein Kindermusiktheater angeboten, das kürzlich erstmals auch in München auftrat. Dabei werden die Kinderrechte auf Gleichheit, auf Schutz vor Gewalt, auf Freizeit und Spiel, auf Schutz vor Ausbeutung sowie auf Gesundheit und Privates vermittelt. Das Werk richtet sich vor allem an Volksschüler und kann zum Preis von 370 Euro pro Schule und Aufführung gebucht werden. Seit der Uraufführung am 11. Februar 2003 wurde die Produktion bereits 80 Mal aufgeführt.

Zusätzlich bietet die NÖ Kinder & Jugendanwaltschaft den Volksschulen die Möglichkeit an, ein bis zwei Wochen nach der Aufführung mit den Schülern die Thematik noch einmal zu besprechen. In diesem Zusammenhang wird auf spielerische Weise mit den Jugendlichen der Inhalt des Theaterstücks reflektiert, um das gelernte Wissen über die Kinderrechte zu vertiefen.

Ziel des Projekts ist es, die Kinder über ihre Rechte zu informieren. Außerdem sollen Eltern über Kinderrechte Bescheid wissen, um die Erziehungsverantwortung besser erfüllen zu können.

Nähere Informationen: Company Traumfänger, Monika Eisenhut, Telefon 0676/962 29 44, www.kija-noe.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung