25.02.2005 | 11:27

„Ab Hof“-Messe in Wieselburg eröffnet

Pröll: Bäuerliche Produkte gut positioniert

Die „Ab Hof“-Messe in Wieselburg feiert heuer ihr 10-jähriges Jubiläum. „Regionale Lebensmittel fördern die Identifikation mit unserer Heimat und sind auch am internationalen Markt gut positioniert. Für die Landwirte ist die direkte Brücke zu den Verbrauchern wichtig“, erklärte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute bei der Eröffnung. Herkunft, Herstellungsart und ein Bezug zum Produzenten seien Kriterien, die bei der Wahl von Lebens- und Genussmitteln eine zunehmende Rolle spielen. Die „Ab Hof“-Messe habe in der internationalen Messelandschaft eine „eindrucksvolle Spur“ hinterlassen.

Für Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank ist das Fundament der bäuerlichen Direktvermarkter die hohe Lebensqualität, der faire Preis und die Lebensmittelsicherheit. Der Konsument lege großen Wert auf hochwertige heimische Produkte.

Der Präsident der NÖ Landes-Landwirtschaftskammer, Ing. Rudolf Schwarzböck, betonte, dass für bäuerliche Spezialitäten, die in der Region für die Region produziert werden, eine andere Behandlung erforderlich sei, als für internationale Märkte bestimmte Produkte.

Bei der „Ab Hof“-Messe bieten noch bis 28. Februar rund 260 Aussteller ihre Produkte an. Die Palette reicht von steirischen Kürbisspezialitäten über den Vorarlberger Bergkäse bis hin zu Spitzenweinen, Most, Mehlspeisen und Biogebäck. Das Rahmenprogramm beinhaltet u. a. Kochvorführungen, Modeschauen, folkloristische Darbietungen und Exkursionen zu Betrieben. Außerdem werden auch wieder verschiedene Produktprämierungen durchgeführt.

Nähere Informationen: Messe Wieselburg, Telefon 07416/502-0, www.messewieselburg.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung