31.01.2005 | 10:48

NÖ Familienhotline ist gefragtes Service

Knapp 32.000 Anrufe im Vorjahr

Die NÖ Familienhotline (02742/9005-1-9005) ist eine gefragte Service-Einrichtung für niederösterreichische Familien: Rund 31.500 Anrufe gingen im vergangenen Jahr ein, das ist eine Steigerung um fast 30 Prozent im Vergleich zu 2003.

„Diese starke Steigerung ist vor allem auf die neuen Förderungen und Aktionen des Landes zurückzuführen, wie etwa die Schulstarthilfe, die im Herbst 2004 eingeführt wurde, und die Kinderbetreuungs-Beratung”, erklärt NÖ Familienreferent Dr. Peter Pitzinger. Rund die Hälfte der Anrufe hätte direkt den NÖ Familienpass betroffen, den mittlerweile mehr als 116.000 Familien in Niederösterreich besitzen.

Das fünfköpfige Team der Familienhotline ist von Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr erreichbar und steht für alle Fragen rund um das Thema Familie zur Verfügung. Dabei geht es nicht nur um Förderungen des Landes, sondern oft auch um persönliche Probleme. Auch in diesen Fällen versucht die Familienhotline durch Weitervermittlung zu einer Familienberatungsstelle zu helfen. Bei vielen Fragen kann auch ein Blick auf die Homepage des Familienreferats www.familienpass.at weiterhelfen; dort steht auch eine online-Version des Familienratgebers mit Hunderten alphabetischen Einträgen von „Adoptivkinder“ bis „Wohnen“ zur Verfügung.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung