28.01.2005 | 10:53

Um- und Neubau im „Stephansheim Horn“

Baustart für September 2005 geplant

Im „Stephansheim Horn“, das aus der seit 1395 bestehenden Stiftung „Bürgerspital zu Horn“ hervorgegangen ist, wird derzeit an der Umsetzung des Projekts „Stephansheim NEU“ gearbeitet. Dieses Projekt sieht einen Um- und Neubau des Heims im Sinne einer „Kommunikationsplattform“ und eines „Wohlfühlzentrums“ bzw. die Schaffung einer Hospiz-Station im Hause vor. Die für die Umsetzung des Projekts notwendige Architekten- und Ideenfindung soll bis zum Frühjahr dieses Jahres abgeschlossen sein, der Baustart soll im September 2005 erfolgen. Die Fertigstellung des „Stephansheim NEU“ ist für Ende 2006 geplant. Die Projektkosten, an denen sich auch das Land Niederösterreich beteiligen wird, werden mit 6 bis 7 Millionen Euro angenommen.

Der Um- und Neubau soll in zwei Bauphasen erfolgen. In die erste Phase fallen die Adaptierung der bestehenden Küche, die Neugestaltung der Sozialräume für die MitarbeiterInnen und die Errichtung eines Zubaus zum bestehenden Speisesaal. Dieser Zubau soll ermöglichen, dass der Speisesaal künftig als Restaurant auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Zudem soll es im Zuge der Projektumsetzung zu einer architektonischen Miteinbindung des Stadtparks kommen.

Im Rahmen der zweiten Bauphase sollen 53 der aktuell 94 Betten des Alten- und Pflegeheims komplett neu adaptiert und eine Hospizstation für acht Hospizpatienten geschaffen werden. Die neu gestalteten Zimmer sollen dabei als Einbettzimmer geführt werden. Inklusive der Hospizbetten werden nach der Fertigstellung des „Stephansheim NEU“ insgesamt 110 Betten zur Verfügung stehen.

Die Stiftung „Bürgerspital zu Horn“ wurde am 3. Jänner 1395 gegründet und zählt damit zu einer der ältesten Sozialeinrichtungen des Landes Niederösterreich. Der Grundstein für das heutige „Stephansheim Horn“ wurde – nach der Wiedererrichtung der Stiftung 1945 – im Jahr 1961 gelegt. Durch den für die kommenden Monate geplanten Um- und Neubau soll das Heim sich künftig noch stärker in Richtung „Kommunikationsplattform“ und „Wohlfühlzentrum“ entwickeln, die Heimbewohner sollen sich noch stärker als bisher als „aktiver Teil der Gemeinde“ verstehen können.

Das „Stephansheim Horn“ wird aktuell von 94 Menschen bewohnt, im 1998 errichteten „Seniorenwohnhaus“ leben weitere zwölf Personen.

Nähere Informationen: Stephansheim Horn, 3580 Horn, Stephansberg 12, Telefon 02982/2647-0, e-mail Stephansheim-horn@altenheime.at, www.altenheime.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung