16.12.2004 | 13:16

Situation am Lehrstellenmarkt soll verbessert werden

Land fördert „Lehrstellenakquisiteure“

Die Jugendarbeitslosigkeit soll gezielt bekämpft werden. Im Rahmen des Projekts „Lehrstellenakquisiteure“ kommen langjährig im Lehrlingsbereich bzw. als Ausbilder tätige Fachkräfte zum Einsatz. Die Aufgaben dieser „Lehrstellenakquisiteure“ umfassen die Information und Beratung von potenziellen Ausbildungsbetrieben, die Information über den betrieblichen Nutzen der Lehrlingsausbildung, die aktuelle Ausbildungssituation und die rechtlichen Aspekte der Lehrlingsausbildung.

„Uns geht es darum, die Jugendarbeitslosigkeit einzudämmen. Gezielte Maßnahmen tragen dazu bei, dass sowohl Arbeitgeber als auch Lehrlinge profitieren können“, erklärte dazu Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop.

Für das Jahr 2004/2005 werden für das Projekt, das von der Wirtschaftskammer Österreich initiiert wurde, vom Land Niederösterreich aus der Arbeitnehmerförderung rund 52.400 Euro bereitgestellt. Die Gesamtkosten für die österreichweite Aktion belaufen sich auf 942.000 Euro.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung