10.12.2004 | 10:57

S 33 Vollausbau: Traismauer Nord bis Traismauer Süd fertig

Eröffnung durch LH Pröll am Montag

Der Vollausbau der S 33 Kremser Schnellstraße geht zügig voran: Am Montag, 13. Dezember, erfolgt um 10.30 Uhr die feierliche Eröffnung eines weiteren Abschnitts des Vollausbaus zwischen Traismauer Nord und Traismauer Süd durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Für Pröll ist der Ausbau der S 33 ein wesentlicher Bestandteil im NÖ Verkehrskonzept. Mit dem Abschluss des Vollausbaus sollen auch die Donaubrücke Traismauer und die S 5 fertig sein. Dadurch werde der große Ring um Wien geschlossen und neben der A 1 eine leistungsfähige Verbindung vom NÖ Zentralraum nach Wien geschaffen werden. Damit erfahre der Wirtschaftsstandort Niederösterreich einen wichtigen Impuls. Zudem erhöhe der Vollausbau die Verkehrssicherheit, so der Landeshauptmann: In den letzten zehn Jahren habe sich der Verkehr auf der S 33 verdreifacht, was gemeinsam mit dem hohen Lkw-Anteil von rund 20 Prozent den Vollausbau dieses wichtigen Straßenstücks notwendig gemacht habe.

Der Ausbau der Richtungsfahrbahn St. Pölten wird abschnittsweise realisiert. Im Anschluss an den Vollausbau wird die Generalsanierung der Richtungsfahrbahn Krems durchgeführt. Als durchgehende Mitteltrennung der beiden Richtungsfahrbahnen werden Betonleitwände verwendet. Die zukünftige Fahrbahnbreite beträgt 12,50 Meter; der einzelne Fahrstreifen ist 3,75 Meter breit.

Nachdem der rund 4 Kilometer lange Abschnitt zwischen St. Pölten Nord und Herzogenburg Süd bereits seit Ende September fertig gestellt ist, weist der nunmehr fertig gestellte Bereich von Traismauer Nord bis Traismauer Süd eine Länge von ca. 3 Kilometern auf. Die Bauarbeiten wurden im Zeitraum von rund 9 Monaten durchgeführt, die Gesamtbaukosten betragen ca. 5,5 Millionen Euro.

Auch mit den Bauvorbereitungsarbeiten für den rund 5,8 Kilometer langen Abschnitt zwischen Herzogenburg Nord und Traismauer Süd wurde im Herbst dieses Jahres bereits begonnen. 2005 bis 2006 erfolgt dann der Bau des letzten ca. 3,3 Kilometer langen Abschnitts von Herzogenburg Süd bis Herzogenburg Nord.

Der Ausbau der S 33 zwischen St. Pölten Nord und Traismauer Nord soll mit der abschließenden Generalsanierung der Richtungsfahrbahn Krems im Jahre 2007 abgeschlossen sein und wird rund 50 Millionen Euro kosten.

Nähere Informationen unter 02742/9005-14737, Ing. Markus Hahn, e-mail markus.hahn@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung