29.11.2004 | 13:09

„Forum Land“ verlängert Aktion gegen Lesekrise

In Zusammenarbeit mit den Diözesen Wien und St. Pölten

Rund 300.000 Menschen in Österreich haben große Probleme beim Lesen, Schreiben oder Rechnen. In diesem Zusammenhang hat das „Forum Land“ im letzten Sommer gemeinsam mit den Bibliotheksfachstellen der Diözesen Wien und St. Pölten eine Aktion für Schüler gegen die Lesekrise durchgeführt. Im Rahmen der Initiative verliehen während der Sommerferien 58 Bibliotheken insgesamt 20.317 Kinder- und Jugendbücher gratis an 2.104 Kinder.

„Die vom NÖ Bauernbund initiierte überparteiliche Aktion ‚Forum Land’ gegen die Lesekrise ist ein großer Erfolg und wird daher auch nächstes Jahr fortgesetzt. Gerade in den ländlichen Gebieten gibt es diesbezüglich noch höhere Defizite als in den Städten. Ziel ist es, die Lesefreudigkeit und Lesefertigkeit von Pflichtschulkindern zu verbessern“, erläuterte Initiator Ing. Johann Penz, NÖ Bauernbunddirektor und dritter Landtagspräsident, heute bei einer Pressekonferenz in St. Pölten. Lesen sei der Schlüssel zur Bildung. Im IT-Zeitalter werde die Situation am Arbeitsmarkt für Menschen mit mangelnder Ausbildung immer drastischer.

Nähere Informationen: Forum Land, Telefon 02742/9020-230.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung