18.11.2004 | 10:12

Niederösterreichischer Innovationspreis 2004 verliehen

Gabmann: Innovation wird groß geschrieben

Landesrat Ernest Gabmann und Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl nahmen gestern Abend in Stockerau die Verleihung des „Karl Ritter von Ghega-Preises“ – NÖ Innovationspreis vor, der aus einer Ernennungsurkunde und einem Scheck über 10.000 Euro besteht. Überreicht wurde dieser Preis an die in Herzogenburg beheimatete Firma „Biomin Innovative Animal Nutrition GmbH“. Die Firma hat eine Hefe entwickelt, die Futtermitteln zugesetzt wird und Schimmelpilzgifte unschädlich machen kann. Das Produkt trägt damit zur Verbesserung von Tiernahrung bei.

„Das Land Niederösterreich ist sehr stolz auf Betriebe, die durch ihre Kreativität auffallen und den Wirtschaftsstandort Niederösterreich über die Grenzen hinaus bekannt machen“, meinte Gabmann. Innovation sei etwas, das dem Land Niederösterreich in Sachen Wettbewerbsfähigkeit ein Profil gebe. Die Unterstützung innovativer Betriebe sei vor allem in Zeiten der Veränderung wichtig und stelle einen bedeutenden Eckpfeiler moderner Wirtschaftspolitik dar, sagte Gabmann.

Wirtschaftskammerpräsidentin Zwazl betonte, dass Innovation auch heute noch ein bestimmender Faktor in der Wirtschaftspolitik Niederösterreichs sei und die Wirtschaftskraft einer Region maßgeblich durch das Innovationspotenzial ihrer Unternehmer beeinflusst und abgesichert werde.

Insgesamt beteiligten sich am diesjährigen Bewerb 70 Unternehmen, von denen eine unabhängige Jury die 36 interessantesten Projekte auswählte und nach den vier Kategorien „Elektronik & Software“, „Maschinen- und Verfahrenstechnik“, „Bau- und Einrichtungstechnik“ und „Lebensqualität und Gesundheit“ bewertete. Jedes dieser Unternehmen erhielt eine Innovationsurkunde des Landes und der Wirtschaftskammer Niederösterreich. In den Kategorien „Elektronik & Software“ sowie Lebensqualität und Gesundheit“ wurden jeweils zehn, in den beiden anderen Kategorien jeweils acht Urkunden verliehen. Pro Kategorie wurde in Stockerau jeweils ein Sieger vor den Vorhang gebeten.

Der NÖ Innovationspreis wurde bereits zum 17. Mal vergeben. Neu war diesmal die Präsentation der Teilnehmer, die heuer in erweiterter Form stattfand. Vor Ort konnten sich die Gäste nicht nur über die 36 ausgezeichneten Firmen bzw. deren Produkte und Projekte, sondern auch über rechtliche, technische und marketingmäßige Aspekte von Innovationen informieren.

Nähere Informationen: Wirtschaftskammer NÖ, Telefon 01/534 66-1308, e-mail kommunikation@noe.wk.or.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung