09.11.2004 | 14:11

Neue Ausstellungen, ein virtuelles Archiv und „ORTE vor Ort“

Von tschechischer Kunst bis Waldviertler Handwerk

Tschechischer Kunst und Kultur ist morgen, Mittwoch, 10. November, um 18.30 Uhr im Museum Mödling eine Doppelvernissage gewidmet: Eröffnet werden – musikalisch umrahmt vom Ensemble Martinú – „Schönheiten und Geheimnisse der Tschechischen Republik“ und „Glaskunst“ von Zdenek Lhotský. Beide Ausstellungen sind bis 30. Jänner 2005 zu sehen; Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch von 9 bis 12 Uhr, Donnerstag von 17 bis 21 Uhr bzw. Sonn- und Feiertag von 9 bis 13 Uhr (Weihnachtsfeiertage geschlossen). Nähere Informationen beim Museum Mödling unter 02236/241 59.

Ebenfalls am Mittwoch, 10. November, wird um 8 Uhr in der Pfarre St. Andrä-Wördern eine Weihnachtsbuchausstellung der Pfarre eröffnet; Öffnungszeiten bis Sonntag, 14. November, Mittwoch bis Freitag von 8 bis 12.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Marktgemeinde St. Andrä-Wördern unter 02242/313 00-32, Lydia Prause-Wandl, e-mail Lydia.Prause-wandl@staw.at und www.staw.at.

In der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten zeigt die Mödlinger Künstlerin Sabine Krist Holzschnitte; eröffnet wird am Donnerstag, 11. November, um 19 Uhr. Ausstellungsdauer bis 26 November; Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8.30 bis 16 Uhr sowie Dienstag zusätzlich bis 19 Uhr. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12848 oder 15285.

Im Zisterzienser-Priorat Neukloster in Wiener Neustadt wird am Donnerstag, 11. November, um 17.30 Uhr das virtuelle Klosterarchiv mit wertvollen historischen Schriftstücken präsentiert. Nach Geras, Altenburg, Baden und Herzogenburg wird damit ein weiteres von rund 20 niederösterreichischen Stifts- und Klosterarchiven mittels Internet der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Nähere Informationen beim Diözesanarchiv St. Pölten unter 02742/324-320 oder 321, e-mail info@monasterium.net und www.monasterium.net.

Eine Engel- und Bärenausstellung von Cornelia Veit öffnet am Donnerstag, 11. November, um 19 Uhr im Belvedereschlößl Stockerau ihre Pforten. Öffnungszeiten Freitag, 12. November, von 16 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag, 13. und 14. November, von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Stockerau unter 02266/695-0.

Im NÖ Landesmuseum in St. Pölten eröffnet Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka am Freitag, 12. November, um 17 Uhr die beiden neuen Sonderausstellungen „Phänomen Landschaft. Malerei, Fotografie, Medien-Installationen“ und „Ferdinand Stransky. Ein österreichischer Spätexpressionist“. Geöffnet hat die von Wolfgang Krug kuratierte Stransky-Schau bis 27. Februar 2005, die von Carl Aigner kuratierte Landschaftsausstellung bis 28. August 2005. Öffnungszeiten des NÖ Landesmuseums: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim NÖ Landesmuseum unter 02742/90 80 90-100, e-mail info@landesmuseum.net und www.landesmuseum.net.

Zur gleichen Zeit (17 Uhr) wird am Freitag, 12. November, im Karmeliterhof in St. Pölten auch die Ausstellung „Verstanden – Missverstanden. Stellungnahmen von Künstlerinnen und Künstlern“ des NÖ Dokumentationszentrums für Moderne Kunst bzw. des Stadtmuseums St. Pölten eröffnet. Die Schau ist bis 18. Dezember Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Nähere Informationen beim NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst unter 02742/35 33 36, e-mail noedok@aon.at, www.kunstnet.at/noedok und www.noedok.at.

Ebenfalls am Freitag, 12. November, um 17 Uhr findet in der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke in St. Pölten auch – musikalisch begleitet von der Gruppe „nowhereland“ - die Finissage zur Ausstellung „verolight“ von Veronika Smejkal statt. Nähere Informationen bei der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke unter 02742/9005-13117 und e-mail ausstellungsbruecke@noel.gv.at.

In der Galerie „kulturPendel“ in Waidhofen an der Ybbs wird unter dem Titel „Disturbance“ am Freitag, 12. November, um 20 Uhr ein Projekt von Christian Ruschitzka vorgestellt, bei dem durch eine Videoprojektion auf den Rheinfall bei Schaffhausen in den natürlichen Ablauf des herabstürzenden Wassers eingegriffen wird. Die mit Original-Wasser aus dem Rheinfall bestückte Ausstellung, Auftakt zu einem ähnlichen Projekt im kommenden Jahr an der Ybbs, ist bis 28. November zu sehen. Öffnungszeiten Donnerstag und Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr sowie Sonntag von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Galerie „kulturPendel“ unter 07442/536 11 und www.kulturpendel.at.

In der „Kulturmü´µ“, dem Mühlenraum der „Alten Hofmühle” in Hollabrunn, wird am Freitag, 12. November, um 19 Uhr die Ausstellung „Mit allen Sinnen" von Anne Marie Ambrozy eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 21. November; Öffnungszeiten Samstag von 11 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr. Nähere Informationen bei der „Kulturmü´µ“ unter 01/291 29-4324, Bernhard Appoyer, e-mail mehl@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

Anlässlich des Entstehens des ersten dreigeschossigen Holzgebäudes in Niederösterreich lädt ORTE, das Architekturnetzwerk Niederösterreich, am Freitag, 12. November, um 14 Uhr im Rahmen von „ORTE vor Ort“ zu einer Baustellenführung im NÖ Landes-Pensionisten- und Pflegeheim Stockerau (Architekt: Johannes Zieser). Nähere Informationen bei ORTE unter 02732/783 74, e-mail office@orte-noe.at und www.orte-noe.at.

Das Karikaturmuseum Krems zeigt anlässlich des 75. Geburtstages von Hans Traxler eine Ausstellung mit rund 80 Werken des deutschen Zeichners und Aquarellisten, inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf Traxlers Bildergedichten. Die Eröffnung am Samstag, 13. November, um 15 Uhr wird von Lukas Resetarits vorgenommen; geöffnet hat die von Jutta M. Pichler kuratierte Schau bis 13. März 2005 täglich von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Karikaturmuseum Krems unter 02732/90 80 20-17, Mag. Verena Dahlitz, e-mail dahlitz@karikaturmuseum.at und www.karikaturmuseum.at.

„W-erde“ nennt sich eine Ausstellung der 1964 in Münster geborenen Künstlerin Beate-Maria Platz, die am Samstag, 13. November, um 17 Uhr in der Galerie Am Lieglweg in Neulengbach eröffnet wird. Zu sehen sind die unter Einbeziehung irdischer Materialien wie Sand und Stein entstandenen Arbeiten bis 14. Dezember nach Voranmeldung. Nähere Informationen und Anmeldung bei der Galerie Am Lieglweg unter 02772/563 63, Mag. Ursula Fischer, und e-mail ursula.fischer@utanet.at.

Die Ausstellung „LINUM – Handwerk & Kunst zwischen Herbst und Advent“ auf Schloss Weitra findet heuer am Samstag und Sonntag, 13. und 14. November, sowie Samstag und Sonntag, 19. und 20. November, statt (jeweils von 10 bis 18 Uhr). Diesmal beteiligen sich 44 Künstler in zum Teil „lebenden Werkstätten“ mit Atelierarbeiten aus den verschiedensten Sparten. Nähere Informationen bei LINUM unter 02853/784 13, Eva Schindl, e-mail schindl.family@wvnet.at, www.artbeat.at/linum und www.wald4tel.at/linum.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung