02.11.2004 | 14:58

Ausbau der B 38 von Karlstift bis zur OÖ Landesgrenze

Erster Abschnitt fertig gestellt

Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop eröffnet am Donnerstag, 4. November, im Anschluss an die Eröffnung der Umfahrung Friedersbach um 11.30 Uhr auch den ersten Abschnitt der ausgebauten B 38 von Karlstift bis zur oberösterreichischen Landesgrenze. Zu schmale und zu kurvenreiche Anlageverhältnisse sowie der schlechte Fahrbahnzustand waren neben den ständigen Verkehrszunahmen der Hauptgrund für den Ausbau.

Im Zuge des Ausbaus wurde die Fahrbahn des 3,5 Kilometer langen Straßenteilstücks auf 8,5 Meter verbreitert. Zum Schutz des umliegenden Waldes wurden zudem umfangreiche Entwässerungsmaßnahmen durchgeführt. Die Kosten für den Abschnitt betrugen rund 3 Millionen Euro. Das Vorhaben wurde in einer Bauzeit von zwei Jahren umgesetzt.

Die Landesstraße B 38 beginnt in Horn, führt über Zwettl, Groß Gerungs nach Karlstift, weiter über die oberösterreichische Landesgrenze nach Freistadt und in weiterer Folge bis nach Rohrbach (Staatsgrenze zu Deutschland). Bei Karlstift mündet aus Norden kommend die Landesstraße B 41 in die B 38 ein.

Nähere Informationen: NÖ Straßendienst, Telefon 02942/9005-14737.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung