20.10.2004 | 11:15

„Höllentalbahn“ hat Betriebssaison 2004 abgeschlossen

Triebwagen zwischen Payerbach und Hirschwang

Die ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern erhaltene und betriebene Nostalgiebahn von Payerbach über Reichenau an der Rax bis nach Hirschwang kann auf eine erfolgreiche, unfallfreie und fast abgeschlossene Saison blicken: Am 17. Oktober verkehrte der letzte planmäßige Lokalzug der „Höllentalbahn“. Für heuer sind nur mehr drei Sonderzüge vorgemerkt. Seit 10. Juni 2004 haben die Mitarbeiter 4.258 Fahrgäste in 192 Zügen durch das Schwarzatal befördert. Mit den drei Sonderzügen entspricht das einer Steigerung von etwa 80 Prozent gegenüber 2002.

Aber auch an der weiteren Sanierung der Strecke wurde gearbeitet: Auf etwa 750 Metern wurden die Oberbausanierungen mit einer Gleis-Neulage durchgeführt. Zusätzlich konnte ein seit der Vereinsgründung angestrebtes Ziel erreicht werden: Es gibt auf der „Höllentalbahn“ nach vierjähriger Bauzeit wieder einen betriebsfähigen Triebwagen. Das Fahrzeug entspricht – abgesehen von dem Stand der Technik angepassten Adaptionen – wieder dem ursprünglichen Zustand von 1926. Die Einweihung und die Verwendung im Planbetrieb erfolgen zum Saisonstart 2005.

Weitere Informationen unter www.erlebnisbahn.at/hoellentalbahn.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung