18.10.2004 | 10:01

Generalerneuerung des Knoten Steinhäusl

2,2 km langer Abschnitt ist ab morgen wieder ungehindert befahrbar

Die Generalerneuerung der West Autobahn im Bereich des Knoten Steinhäusl A 1/A 21 in Fahrtrichtung Wien geht in die Zielgerade: Der Gegenverkehrsbereich wird bereits heute, Montag, 18. Oktober, aufgehoben; ab morgen, Dienstag, 19. Oktober, ist der gesamte Abschnitt ab den frühen Morgenstunden wieder ungehindert befahrbar.

Auf dem rund 2,2 Kilometer langen Abschnitt in Fahrtrichtung Wien wurden in einer Bauzeit von rund eineinhalb Monaten die Fahrbahn verbreitert, ca. 28.000 Quadratmeter Betonfelder erneuert, die Fahrbahnentwässerung neu hergestellt und neue Betonleitwände errichtet. Auch die Randbalken auf dem Talübergang Steinhäusl wurden erneuert, der Belag saniert und neue Leitschienen errichtet. Zur besseren Orientierung für die Autofahrer wurden zudem neue Überkopfwegweiser aufgestellt und mit einer neuen Beschilderung versehen.

Die Bauarbeiten erfolgten großteils in den Nachtstunden und an Wochenenden. Die Gesamtkosten für die Generalerneuerung dieses Abschnitts belaufen sich auf rund 4 Millionen Euro.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung