08.10.2004 | 10:16

Sprachwettbewerb für Schüler des Industrieviertels

BG Neunkirchen gewinnt im Rahmen von „Ungarisch in Schulen“

36 Schülerinnen und Schüler aus 12 Schulen des Industrieviertels (Bezirke Neunkirchen, Wiener Neustadt, Baden und Mödling) sind kürzlich am Europäischen Tag der Sprachen in der HAK Baden angetreten, um bei einem „Tag der ungarischen Sprache und Kultur“ im Rahmen des Projekts USiS („Ungarische Sprache in Schulen“) ihre Ungarisch-Kenntnisse zu messen.

Bei dem Wettbewerb, bei dem auf spielerische Art Sprache sowie Wissen über Land und Kultur geprüft bzw. Konversation geübt wurde, ging der Sieg an das BG Neunkirchen, gefolgt von der HLA Baden und dem BG Berndorf. Als ersten Preis gewann das Team des BG Neunkirchen ein Wochenende in Zalaszentgrót, die drei erstplatzierten Gruppen bekamen zudem Ungarisch-Lehrbücher und -Hörkassetten überreicht.

Der vom Regionalen Entwicklungsverband in Zusammenarbeit mit dem NÖ Landesjugendreferat organisierte Sprachwettbewerb wurde vom Land Niederösterreich und dem NÖ Landesschulrat unterstützt. Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner, Initiatorin der NÖ Sprachoffensive, und auch Landesrätin Christa Kranzl und Direktor Alfred Kager, Direktor des NÖ Landesjugendreferats, gratulierten zu diesem Erfolg.

Gestartet wurde USiS vom Regionalen Entwicklungsverband Anfang 2003, seither haben im Rahmen der NÖ Sprachoffensive allein im vorigen Schuljahr rund 800 Schülerinnen und Schüler die ungarische Sprache erlernt. Aktuell bieten mehr als 40 höhere Schulen im Industrieviertel die ungarische Sprache als Freigegenstand an. Ziel dieses grenzüberschreitenden Schulprojekts ist es, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu bieten, ihre Karrierechancen im gemeinsamen Wirtschaftsraum Österreich-Westungarn durch Sprach- und Kulturkenntnisse zu verbessern.

Nähere Informationen bei der USiS-Projektleiterin Nikolett Raidl unter der Telefonnummer 0676/669 13 89 und www.usis.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung