10.09.2004 | 13:05

Neues NÖVOG-Büro in St. Pölten eröffnet

Pröll: Infrastruktur und Mobilität werden immer wichtiger

„Die heftige Diskussion, die bei der Einführung der Wieselbusse vor acht Jahren geführt wurde, ist noch gut in Erinnerung. Mittlerweile hat sich dieser Verkehrsträger in Niederösterreich bestens etabliert. Auf den zehn Linien werden jährlich über 630.000 Fahrgäste befördert“, betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute bei der Eröffnung des neuen Büros der Niederösterreichischen Verkehrsorganisationsgesellschaft (NÖVOG) auf dem Riemerplatz 1 in St. Pölten. Die gegenwärtige und künftige Entwicklung Niederösterreichs werde ganz wesentlich von der Infrastruktur und der Mobilität entschieden. Grundlage für einen attraktiven Wirtschaftsstandort sei ein effizientes Verkehrsnetz, das den Individualverkehr mit dem öffentlichen Verkehr verknüpft, so Pröll.

Die NÖVOG wurde 1993 gegründet, ist ein Kompetenzzentrum für alle Angelegenheiten des öffentlichen Verkehrs in Niederösterreich und managt die Organisation der Wieselbus-Linien, der „Wieselzüge“ und der „Salamander-Züge“ auf die Schneebergbahn. Mit den Wieselbus-Linien Richtung St. Pölten konnte eine hochwertige Alternative zum motorisierten Individualverkehr geschaffen werden. Jährlich werden etwa 2,1 Millionen Buskilometer zurückgelegt.

Nähere Informationen: Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft, Telefon 02742/36 09 90, www.noevog.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung