07.09.2004 | 09:30

LH Pröll überreicht Feistritz am Wechsel das Gemeindewappen

Auch saniertes Gemeindehaus wird wieder eröffnet

Am 12. September hat die Gemeinde Feistritz am Wechsel (Bezirk Neunkirchen) gleich zweifachen Grund zum Feiern: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wird der Kommune das Gemeindewappen überreichen, gleichzeitig findet die Eröffnung des adaptierten und renovierten Gemeindehauses statt.

Das Wappen zeigt auf grünem Grund eine Burganlage, darunter einen Wellenbalken und ein goldenes Kleeblatt- oder Ulrichskreuz. Sie stehen als Symbole für die Burg Feistritz, den Fluss Feistritz und den Heiligen Ulrich, Patron der Pfarrkirche. Das Grün deutet den Waldreichtum und die intakte Umwelt des Wechselgebiets an. Die Farben der Gemeindefahne sind daher „gelb-grün-weiß“.

Die Gemeinde Feistritz am Wechsel umfasst die Katastralgemeinden Feistritz und Grottendorf und hat knapp 1.100 Einwohner. Der Sommerfrische-Ort ist vor allem durch die Burg geprägt, auf der regelmäßig kulturelle Veranstaltungen wie Mal- und Schreibkurse oder Musikfestivals stattfinden.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung