06.09.2004 | 12:29

Kaufkraft Niederösterreichs über dem Bundesdurchschnitt

Studie vergleicht Kaufkraft der Bundesländer

Ein kürzlich vom Institut „RegioPlan Consulting“ in Österreich durchgeführter Kaufkraftvergleich bestätigt den hohen Lebensstandard in Niederösterreich. Mit einer Indexzahl von 102,3 liegt Niederösterreichs Kaufkraft über dem bundesweiten Durchschnitt, fast gleichauf mit Salzburg (102,4 Punkte) und noch vor den Bundesländern Tirol, Oberösterreich, Vorarlberg, Steiermark, Burgenland und Kärnten.

Charakteristisch für Niederösterreich sind die großen regionalen Unterschiede. So gehören die Bezirke um Wien mit Mödling an der Spitze (134,5 Punkte) zu den mit der bundesweit höchsten Kaufkraft. Generell zählen die Wiener Umlandgemeinden zu den wirtschaftlich erfolgreichsten Gebieten Österreichs.

Problemregionen sind vor allem jene Gemeinden im Waldviertel und im Weinviertel, die an Tschechien angrenzen. Hier gab es in den vergangenen Jahren einen leichten Bevölkerungsrückgang, der sich auch negativ auf die Kaufkraft auswirkte.

Nähere Informationen: „RegioPlan Consulting“, Telefon 01/586 04 53-18, www.regioplan.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung