23.08.2004 | 13:51

Zeitreiseführer für archäologische Kostbarkeiten gesucht

Ausbildung in der LEADER+ Region Leiser Berge - Mistelbach

In der LEADER+ Region Leiser Berge – Mistelbach, welche die Gemeinden Großmugl, Ernstbrunn, Niederleis, Ladendorf, Asparn und Mistelbach umfasst, wird derzeit ein völlig neuartiges Tourismuskonzept entwickelt, das auf den zahlreichen bedeutenden archäologischen Fundplätzen der Gegend basiert. Weil sich die wichtigen archäologischen Befunde aber unter der Erdoberfläche befinden und Touristen daher ohne fachkundige Führung dort nichts sehen können, organisiert die LEADER+ Aktionsgruppe daher ein Ausbildungsprogramm zum so genannten Zeitreiseführer.

„Es sollen kurzweilige Erlebnis-Führungen zu den archäologischen Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten der Region werden. Dabei geht es nicht um eine Aufzählung von Fakten, sondern um die packende Vermittlung der archäologischen Geheimnisse unserer Region", so Elisabeth Schiller, Geschäftsführerin der LEADER+ Aktionsgruppe Leiser Berge – Mistelbach.

Bürgermeister Othmar Matzinger, Obmann des Regionalentwicklungsvereins, ergänzt: „Seit Jahrzehnten werden in unserer Region spannende archäologische Kostbarkeiten entdeckt. Oft im Boden direkt unter unseren Füßen. Aber es gibt bisher niemanden, der das dem Besucher professionell vermitteln kann. Das soll sich ändern." Gesucht werden dafür Bewohner der Region Leiser Berge - Mistelbach, die Freude im Umgang mit Menschen haben. Ein erfreulicher Nebeneffekt für die Zeitreiseführer besteht in einem kleinen Zusatzeinkommen pro abgehaltener Führung.

Für die zukünftigen Zeitreiseführer ist ein besonderes Ausbildungsprogramm entwickelt worden, in dem Dramaturgie und ein spezielles Schauspiel-Training einen ebenso hohen Stellenwert einnehmen wie die wissenschaftlichen Fakten der Archäologen. Mit einem professionellen Team werden die Führungen an den Originalfundplätzen zur spannenden Darbietung ausgearbeitet und geprobt. Als Referenten konnten u. a. Michael Rosenberg, Leiter des Filmhofes, für den Bereich Schauspiel und Dramaturgie sowie der Archäologe Dr. Ernst Lauermann als wissenschaftlicher Leiter des Ausbildungslehrganges gewonnen werden.

Die Ausbildung zum Zeitreiseführer wird von Jänner bis April 2005 in den Gemeinden der Kleinregion stattfinden. Anmeldeschluss ist der 15. September 2004. Nähere Informationen und Anmeldungen im LEADER+ Büro unter 02577/840 60 bzw. 0676/920 70 10.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung