18.08.2004 | 10:50

Theater, Operette und ein „Lob der Faulheit“

Premieren in Mistelbach, Pürbach, Hollabrunn und Waidhofen/Thaya

Im Rahmen des Weinviertel-Festivals ist ab heute, Mittwoch, 18. August, am Hauptplatz von Mistelbach „Macht Arbeit!“, eine Aktion im öffentlichen Raum „zum Lob der Faulheit“, zu sehen. Bis Mittwoch, 25. August, werden dabei die Akteure Josef Schick und Herbert Jandl coram publico nichts tun. Ihr einziges Angebot besteht darin, Gespräche über jedes gewünschte Thema in beliebiger Länge zu führen, die Aktion wird auf Video dokumentiert. Nähere Informationen beim Weinviertel-Festival unter 02572/342 34, e-mail office@weinviertelfestival.at und www.weinviertelfestival.at.

Am Donnerstag, 19. August, hat um 20.15 Uhr im Wald4tler Hoftheater in Pürbach die Operette „Der Zigeunerbaron“ Premiere. Die Musik von Johann Strauss wurde von Erke Duit, das Libretto von Ignaz Schnitzler von Hanspeter Horner bearbeitet, der auch Regie führt. Folgetermine sind der 20., 21. und 22. August um jeweils 20.15 Uhr, auch im September, Oktober und November steht die Operette an insgesamt elf weiteren Terminen auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und www.w4hoftheater.co.at.

Beim Hollabrunner Kultursommer in der Alten Hofmühle zeigt die Theatergruppe Oberfellabrunn am Samstag, 21., und Sonntag, 22. August, um jeweils 20 Uhr Johann Nestroys „Lumpazivagabundus“ (Neufassung und Regie: Heinz Mayer). Kartenvorverkauf bei den Buchhandlungen Jordan (02952/4166) und Schneider (02952/2171), nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Hollabrunn unter 02952/3335-13, Ingrid Fasching, e-mail fasching@hollabrunn.noe.gv.at und www.hollabrunn.noe.gv.at/kultursommer.

Das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, lädt am Sonntag, 22. August, um 17 Uhr zu einer Benefizveranstaltung zugunsten der Renovierung des TAM-Vereinshauses. Gezeigt wird im Garten neben dem Theater eine unterhaltsame Produktion für die gesamte Familie unter dem Titel „Klassisches von Shakespeare bis Goethe für jedermann ergötzlich und volkstümlich aufbereitet!“ (Regie: Ewald Polacek). Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Nähere Informationen beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung