20.07.2004 | 11:41

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von den Lunzer Wellenklängen bis zu den Melker Sommerkonzerten

Die „wellenklänge“, das Festival auf der kürzlich eröffneten Seebühne am Lunzer See, beschließt diese Woche sein Programm des Jahres 2004: Am Donnerstag, 22. Juli, spielen Toni Burger und Robert Boukal Geige und Keyboard, am Freitag, 23. Juli, gibt es ein Klaus Trabitsch Solo, das Abschlusskonzert am Samstag, 24. Juli, bestreitet Wolfgang Puschnig; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festival „wellenklänge“ unter der Telefonnummer 07486/8854, per e-mail unter welcome@wellenklaenge.at bzw. unter www.wellenklaenge.at.

In Wiener Neustadt präsentiert „summer in the city“ am Freitag, 23. Juli, in der Brodtischgasse die Blues Band „Backdoor“ und am Freitag, 30. Juli, in der Neunkirchner Straße/Schulgasse „Travelling Mad“; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt Wiener Neustadt unter der Telefonnummer 02622/373-900.

„Musica Excelsa“, die Weinviertler Schlosskonzerte 2004, werden am Samstag, 24. Juli, auf Schloss Schubert in Schrattenthal mit einem Konzert des aus Mitgliedern der Janacek Oper und der Janacek Akademie gebildeten Janacek Quartetts fortgesetzt. Am Samstag, 31. Juli, folgt auf Schloss Suttner-Gatterburg in Retz ein Konzert der Niederösterreichischen Bläsersolisten, Musiker des Orchesters des Stadttheaters Baden; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei den Weinviertler Schlosskonzerten unter der Telefonnummer 0664/500 50 93, per e-mail unter schlosskonzerte@gmx.at bzw. unter www.schlosskonzerte.com.

Ebenfalls im Hof von Schloss Gatterburg in Retz (bei Schlechtwetter im Schüttkasten des Schlossgasthauses Kornherr) findet am Samstag, 24. Juli, um 19.30 Uhr die letzte Veranstaltung des Retzer Musiksommers 2004 statt: Die „Weinviertler Kirtagsmusi“ intoniert bei freiem Eintritt die Musik der Weinviertler Kirtagskapellen des frühen 20. Jahrhunderts. Nähere Informationen beim Retzer Musiksommer unter der Telefonnummer 02942/202 33 bzw. per e-mail unter gerhard.forman@mdw.ac.at.

Auch das Internationale Orgelfest auf Stift Zwettl findet am Samstag, 24. Juli, seinen Abschluss: Unter dem Titel „Kammermusik am Hof der Salzburger Erzbischöfe“ spielen „Bell’Arte“ aus Salzburg um 18 Uhr in der Stiftskirche Musik von Biber, Muffat, Bernardi, Biechteler, Clamer und Megerle. Nähere Informationen und Karten beim Stift Zwettl unter der Telefonnummer 02822/550-0.

In der Stiftskirche von Stift Göttweig werden am Sonntag, 25. Juli, um 15.30 Uhr die Göttweiger Stiftskonzerte 2004 mit „Festliches und Heiteres für Orgel und Trompete“, einer Veranstaltung des Ost-West Musikfestivals, fortgesetzt. Zur Aufführung gelangen Werke von Händel, Haydn, Purcell u. a. Nähere Informationen und Karten beim Stift Göttweig unter der Telefonnummer 02732/855 81-231 oder 332 bzw. per e-mail unter tourismus@stiftgoettweig.at.

Im Rahmen der Sommerspiele Perchtoldsdorf spielen am Sonntag, 25. Juli, die „GOBAL.KRYNER“ um 20 Uhr im Burghof „Pop, Swing, Jazz & Operette im Sound der Oberkrainer“. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter Perchtoldsdorf unter der Telefonnummer 01/866 83–400, per e-mail unter info@markt-perchtoldsdorf.at bzw. office@sommerspiele.cc sowie unter www.sommerspiele.cc.

Bei den Festspielen Reichenau spielt Rudolf Buchbinder am Sonntag, 25. Juli, um 11 Uhr und um 19.30 Uhr im Theater Reichenau Bachs „Englische Suite” g-moll BWV 808, Beethovens Sonate c-moll op. 13 „Pathetique” und Schumanns „Symphonische Etüden“ op. 13. Oleg Maisenberg gastiert am Sonntag, 1. August, um 11 Uhr im Theater Reichenau mit ausgewählten Werke von Tschaikowsky, Prokofieff und Strawinsky. Nähere Informationen und Karten beim Festspielbüro Reichenau unter der Telefonnummer 02665/319, per e-mail unter festspiele@festspiele-reichenau.com bzw. unter www.festspiele-reichenau.com.

Am Sonntag, 25. Juli, schließlich beginnen die Sommerkonzerte im Gartenpavillon von Stift Melk mit Werken von Bach, Martin, Pujol, Villa Lobos, Joplin, Piazzolla, Honnegger und Merlin. Fortgesetzt wird am Sonntag, 1. August, mit den „Wesendonkliedern“ von Wagner; Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Am Sonntag, 1. August, starten dann um 21 Uhr in Melk auch die Nächtlichen Konzerte in der Stiftskirche: Ein Konzert für Orgel und Gitarre in der Sommersakristei bringt Musik von Dowland, Sanz, Scheidt, Kerll u. a. zu Gehör. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter der Telefonnummer 02752/555-230 oder 231, per e-mail unter kultur.tourismus@stiftmelk.at bzw unter www.stiftmelk.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung