16.07.2004 | 10:37

Ideenbörse der NÖ Dorf- und Stadterneuerung

LH Pröll: Soll zur Erhöhung der Lebensqualität im Heimatort beitragen

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat gemeinsam mit der NÖ Dorf- und Stadterneuerung eine Ideenbörse ins Leben gerufen, bei der alle Niederösterreicher die Möglichkeit haben einzureichen. Die besten Projektideen werden mit 50 Prozent der Umsetzungskosten (maximal bis zu 10.000 Euro) unterstützt. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2004, im November werden die interessantesten und innovativsten Vorschläge ausgewählt.

„Die Ideenbörse bietet eine unbürokratische Plattform, Ideen und Vorstellungen einzubringen, die zur Erhöhung der Lebensqualität im Heimatort beitragen“, hält dazu Landeshauptmann Pröll, Vorsitzender der Jury dieses „Wettbewerbs der besten Ideen“, fest. Die von Landeshauptmann Pröll initiierte NÖ Dorf- und Stadterneuerung ist mittlerweile zur größten Bürgerinitiative des Landes geworden, deren Aktivisten insgesamt 220.000 freiwillige Arbeitsstunden pro Jahr leisten.

Einreichen dürfen sowohl juristische als auch physische Personen. Der Ort, auf den sich eine Idee bezieht, muss nicht an der Dorferneuerungsaktion des Landes Niederösterreich teilnehmen, eine Doppelförderung durch diese ist aber ausgeschlossen. Gegliedert ist der Wettbewerb in die Schwerpunkte Soziale Aufgaben; Bildung & Kultur; Wirtschaft; Siedeln, Bauen & Wohnen sowie Mobilität.

Nähere Informationen und Einreichungen: NÖ Dorf- und Stadterneuerung, 2020 Hollabrunn, Amtsgasse 9, Telefon 02952/4848, e-mail office@dorf-stadterneuerung.at, www.dorf-stadterneuerung.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung