12.07.2004 | 12:20

Lesungen, Vorträge und weitere Theaterpremieren

Von „Mausi oder das Leben ist ungerecht“ bis „Das Maß der Dinge“

Im Rahmen der „Stimmigen Tage“ auf Schloss Krumbach liest am Dienstag, 13. Juli, ab 21 Uhr die Kolumnistin Elfriede Hammerl „Mausi oder das Leben ist ungerecht“. Nähere Informationen und Karten bei den „Stimmigen Tagen“ auf Schloss Krumbach unter der Telefonnummer 0676/751 61 88, Antonia Braditsch-Draxler, bzw. unter www.stimmige-tage.at.

Am Mittwoch, 14. Juli, kommt es um 20 Uhr auf Burg Liechtenstein zur nächsten Premiere des Theaterfestes NÖ. Zu den Nestroy-Festspielen auf Burg Liechtenstein – gespielt werden heuer die beiden Einakter „Frühere Verhältnisse“ und „Der gutmütige Teufel“ – hat sich auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll angesagt. Gespielt wird bis 8. August, jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festspielbüro unter der Telefonnummer 02236/472 22.

Die Festpiele Reichenau schließen am Donnerstag, 15. Juli, um 19.30 Uhr ihren heurigen Premierenreigen mit Anton Tschechows „Der Kirschgarten“ im Theater Reichenau ab. Gespielt wird bis 10. August; nähere Informationen beim Festspielbüro unter der Telefonnummer 02665/319, per e-mail unter festspiele@festspiele-reichenau.com bzw. unter www.festspiele-reichenau.com.

Am Donnerstag, 15. Juli, steht um 18.30 Uhr im Rahmen der Begleitveranstaltungen zu den Melker Sommerspielen im Dietmayrsaal von Stift Melk ein Vortrag von Univ.Doz. Dr. Adolf Holl unter dem Titel „Der lachende Christus“ auf dem Programm. Nähere Informationen beim Stift Melk unter der Telefonnummer 02752/555-225, per e-mail unter kultur.tourismus@stiftmelk.at bzw. unter www.stiftmelk.at und www.sommerspiele-melk.at.

Die Opernfestspiele Gars am Kamp präsentieren in ihrer 15. Saison Giacomo Puccinis „Madama Butterfly“. Premiere auf der Burgruine ist am Freitag, 16. Juli, um 20 Uhr, gesungen wird in italienischer Sprache, erstmal gibt es in Gars deutsche Übertitel. Die Vorstellungen reichen bis 15. August, jeweils Freitag, Samstag und Sonntag um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Opern Air GmbH unter der Telefonnummer 01/310 20 26, per e-mail unter opernair@aon.at bzw. unter www.opernair.at.

Am Freitag, 16. Juli, hat in Mariensee im Alten Sägewerk auch „Momo“ Premiere. Nähere Informationen und Karten unter der Telefonnummer 0650/992 21 00.

In der Badener Sommerarena ist am Samstag, 17. Juli, um 19.30 Uhr mit der Operette „Die gold’ne Meisterin“ von Edmund Eysler die letzte Premiere des heurigen Operettenfestivals angesetzt. Gespielt wird bis 3. September; nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Baden unter der Telefonnummer 02252/485 47, per e-mail unter ticket@stadttheater-baden.at bzw. unter www.stadttheater-baden.at.

Ebenfalls am Samstag, 17. Juli, hat im Rahmen der Sommerspiele Stift Altenburg Friedrich Schillers Lustspiel „Der Parasit“ Premiere. Weitere Vorstellungen in der barocken Stiftsbibliothek finden am 23. und 30. Juli jeweils um 19.30 Uhr bzw. am 17., 18., 24., 25. und 31. Juli sowie 1. August jeweils um 18 Uhr statt. Nähere Informationen und Karten beim Stift Altenberg unter der Telefonnummer 02982/3451-21, per e-mail unter info@stift-altenburg.at bzw. unter www.stift-altenburg.at.

Schließlich wird im Wald4tler Hoftheater in Pürbach am Dienstag, 20. Juli, Neil LaButes Schauspiel „Das Maß der Dinge“ wieder aufgenommen. Gespielt wird bis 24. Juli, jeweils um 20.15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater unter der Telefonnummer 02853/784 69, per e-mail unter wki@w4hoftheater.co.at bzw. unter www.w4hoftheater.co.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung