12.07.2004 | 09:24

Zubau des Krankenhauses Zwettl eröffnet

Sobotka, Schabl: Spital ist "Gesundheitsdrehscheibe" für Waldviertel

Die Landesräte Mag. Wolfgang Sobotka und Emil Schabl eröffneten am Samstag den Zubau des Krankenhauses Zwettl. "Das Spital Zwettl ist ein vorbildlich geführtes Haus und erfüllt mit den 227 Normal- und 14 Intensivpflegebetten einen wichtigen regionalen Versorgungsauftrag", betonte Sobotka. Ziel dieses Projekts sei es, die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern und dem Patienten ein modernes und den heutigen Ansprüchen entsprechendes Krankenhaus zu bieten. "Der Niederösterreichische Gesundheitsfonds (NÖGUS) hat gemeinsam mit der Gemeinde die finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt, um diese Baumaßnahmen umzusetzen", sagte Schabl. Insgesamt gebe Niederösterreich in den kommenden Jahren rund 700 Millionen Euro für den Ausbau der Spitäler aus.

Die neuen Räumlichkeiten haben eine Nutzfläche von 10.200 Quadratmetern und wurden mit einer Investitionssumme von rund 24 Millionen Euro in einer Bauzeit von nur 20 Monaten errichtet. Das Projekt umfasste den Neubau der Abteilungen Orthopädie, Innere Medizin und Physikalische Medizin. Zudem werden in den nächsten Jahren im Altgebäude die Chirurgie, die Gynäkologie und die Geburtshilfe vergrößert.

Der Neubau ist mit dem bestehenden Gebäude durch zwei gläserne Verbindungsgänge verbunden. Im neuen Gebäude sind auch die Verwaltungsräumlichkeiten, die Kapelle und Veranstaltungsräume untergebracht. In Zukunft erfolgt der Liegend-Krankentransport über den östlichen Bereich des Gebäudes, der sich in unmittelbarer Nähe des neuen Hubschrauberlandeplatzes befindet.

Nähere Informationen: Krankenhaus Zwettl, Telefon 02822/504-2201.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung