08.07.2004 | 10:06

Ausbau des Naturparks Blockheide-Gmünd

Im Herbst startet dritte und letzte Ausbauphase

Der erste Abschnitt des Projekts einer freizeittouristischen Weiterentwicklung des Naturparks Blockheide-Gmünd im Waldviertel, der heuer sein 40-jähriges Jubiläum feiert, wurde im Vorjahr mit der Errichtung eines rund 25 Meter hohen Aussichtsturms abgeschlossen. Die zweite Ausbauphase soll bis Sommer 2004 laufen: Der Winter wurde für die Planung der neuen Rundwanderwege, der Eingangsbereiche, der Umgestaltung des geologischen Freilichtmuseums und der Attraktivierung eines Lehrpfads, der auf die Granitbearbeitung eingeht, genutzt. Die jetzt neu zu gestaltenden Wanderwege haben die Themen „Kulturlandschaft“, „Geologie und Granitbearbeitung“ und „Mythologie“ zum Inhalt. Der neue Kinderspielplatz, der rund 25.000 Euro kostet, ist hingegen nahezu fertig.

Im Herbst 2004 beginnt die dritte und letzte Ausbauphase - die Detailplanung des neuen Informationszentrums und der Erlebnisausstellung im ehemaligen Wasserreservoir. Die Ausschreibung für die Gestaltung und die Dramaturgie der Erlebnisausstellung erfolgte bereits im Juni 2004.

Im kommenden Winter wird dann mit der Erstellung eines Konzepts für die Vermarktung des „neuen“ Naturparks Blockheide-Gmünd begonnen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung