30.06.2004 | 11:57

Wieselburger Messe eröffnet

Minister Pröll, LR Plank: Herausforderungen annehmen

Die bedeutendste Messe Niederösterreichs, die Wieselburger Messe INTER AGRAR, öffnete heute Vormittag ihre Pforten: Eröffnet wurde sie von Landwirtschaftsminister Dipl.Ing. Josef Pröll. Auf rund 80.000 Quadratmetern präsentieren bis 4. Juli 550 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen. Ein Schwerpunkt ist heuer die Schweinezucht.

Wirtschaftskammerpräsident Dr. Christoph Leitl betonte, dass Wirtschaft und Landwirtschaft noch mehr zusammenarbeiten sollten. Politik müsse Mut und Zukunftsperspektiven geben. Qualifikation und Innovation seien wichtige Erfolgsfaktoren.

Ing. Rudolf Schwarzböck, Präsident der Landwirtschaftskammer NÖ, meinte, die Gesellschaft lege zunehmend Wert auf Genuss. Die Landwirtschaft sei daher sehr gefordert. Österreichs neues Tierschutzgesetz zähle zu den modernsten in Europa.

Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank erklärte, dass sich Niederösterreich als dynamische und starke Region in Europa positionieren müsse. Grundlage dafür seien gesunde bäuerliche Betriebe. „Wir müssen die Jugend mehr mit einbinden, dass sie die Zukunft gestaltet und prägt“, unterstrich Plank. Gewerbe, Industrie und Landwirtschaft müssten enger zusammenarbeiten. Die Messe Wieselburg sei ein wichtiges Schaufenster für die Landwirtschaft und liefere wertvolle Impulse.

Bundesminister Pröll wies darauf hin, dass auf Grund der durchgeführten Agrarreform einige Betriebe besonders unterstützt werden müssten. Am Weltmarkt werde eine völlig neue Diskussion geführt. Hauptaugenmerk müsse der guten Entwicklung des ländlichen Raums gelten. Das neue Tierschutzgesetz ermögliche zudem eine Produktion in allen Bereichen. Das Problem der Käfighaltung werde man mit einem speziellen Paket für die Umstellung lösen. Niederösterreich könne sich mit seinem Know-how in Landwirtschaft und Ökologie positionieren.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung