30.06.2004 | 09:53

Verein für Angehörige von Drogenabhängigen gegründet

Neue Einrichtung in St. Pölten

Angehörige drogenabhängiger Personen haben ihre Selbsthilfegruppen in St. Pölten, Lilienfeld und Horn zum Verein „Angehörige Drogenabhängiger“ zusammengeschlossen. Diese von Fachleuten begleiteten Gruppen treffen sich in der Regel alle 14 Tage. Dort erhalten Betroffene Adressen und umfangreiches Informationsmaterial zu den Bereichen Sucht, Entzug- und Therapiestationen, Ärzte, Sozialdienste und Rechtsdienste.

„Verschiedene Studien belegen, dass der Konsum illegaler Substanzen in Österreich steigend ist“, erklärte heute Kurt Fellöcker, Obmann des Vereins „Angehörige Drogenabhängiger“ in St. Pölten. Auch Niederösterreich sei von dieser Entwicklung betroffen. Die NÖ Landesregierung habe diesen Trend erkannt und einen Suchtplan beschlossen, der bereits in Baden und Lilienfeld umgesetzt wurde.

Nähere Informationen: Verein Angehörige Drogenabhängiger, Kurt Fellöcker, Telefon 02749/8907.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung