30.06.2004 | 09:39

Theaterpremieren in Niederösterreich

Von „Hamlet“ auf der Rosenburg bis „Grillparzer - leicht gekürzt“

„Sein oder Nichtsein“ heißt es ab Freitag, 2. Juli, auf der Rosenburg, wenn um 20 Uhr unter der Regie von Birgit Doll und Alexander Waechter Shakespeares „Hamlet“ Premiere hat. Gespielt wird, ergänzt durch ein Rahmenprogramm, bis 1. August, jeweils Freitag, Samstag und Sonntag um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten auf der Rosenburg unter der Telefonnummer 02982/206 21 bzw. unter www.shakespeare-festspiele.at.

Ebenfalls Teil des Theaterfestes NÖ sind die Sommerspiele Perchtoldsdorf, die heuer Ödön von Horvaths „Kasimir und Karoline“ in der Regie von Janusz Kica auf dem Spielplan haben. Premiere ist am Freitag, 2. Juli, um 20 Uhr. Gespielt wird - bei Schlechtwetter in der Sporthalle - bis 1. August jeweils von Donnerstag bis Samstag um 20 Uhr. Das Rahmenprogramm beginnt am Sonntag, 4. Juli, um 11 Uhr im Burg-Festsaal mit Robert Meyers Karl Valentin-Solo „Zwangsvorstellung“. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter Perchtoldsdorf unter der Telefonnummer 01/866 83-400, per e-mail unter info@markt-perchtoldsdorf.at bzw. unter www.sommerspiele.cc.

Am Samstag, 3. Juli, beginnen um 19.30 Uhr die heurigen Festspiele Reichenau mit der Premiere von Johann Nestroys „Der Talisman“ in der Regie von Michael Gampe im Theater Reichenau. Gespielt wird die Posse bis 24. Juli. Nähere Informationen und Karten beim Festspielbüro Reichenau unter der Telefonnummer 02665/319, per e-mail unter festspiele@festspiele-reichenau.com bzw. unter www.festspiele-reichenau.com.

„Der Sitzendorfer Ritter“ nennt sich ein historisches Spektakel von Günther Pfeifer, das vom Theater Westliches Weinviertel anlässlich des 500. Todestages des Ritters Hans von Wulferstorffer am Samstag, 3. (ab 14 Uhr), und Sonntag, 4. Juli (ab 10 Uhr), am historischen Dorfplatz von Sitzendorf zur Aufführung gebracht wird (Regie: Franziska Wohlmann). Rund um die Uraufführung wird ein spätmittelalterliches Dorffest zum Mitmachen gestaltet. Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Sitzendorf an der Schmida unter der Telefonnummer 02959/2203-0, per e-mail unter gemeinde@sitzendorf.at bzw. unter www.tww.at.

In Bisamberg wird im Schlosspark am Samstag, 3. Juli, um 19.30 Uhr „Kabarett Narrenschiff“ und am Sonntag, 4. Juli, um 17 Uhr „Ein Fest für Sie und uns“ präsentiert. Nähere Informationen und Karten beim Kulturreferat der Marktgemeinde Bisamberg unter der Telefonnummer 02262/6200, per e-mail unter bisamberg.kultur@bisamberg.at bzw. unter www.bisamberg.at.

In Stadt Haag startet der Theatersommer 2004 bereits neun Tage vor der Premiere von Molières „Der Eingebildete Kranke“ mit einer Matinee zur Entstehungsgeschichte von Stück und Produktion am Sonntag, 4. Juli, um 11 Uhr. Der Reinerlös kommt dem Lions Club Mostviertel zugute. Nähere Informationen und Karten beim Theatersommer Haag unter der Telefonnummer 07434/446 00-0 bzw. per e-mail unter haager@theatersommer.at.

In Stockerau erlebt am Dienstag, 6. Juli, um 20 Uhr vor der Stadtpfarrkirche Peter Hofbauers Collage „Grillparzer – leicht gekürzt“ ihre Welturaufführung (Regie: Erhard Pauer). Gespielt wird bis 18. Juli Mittwoch bis Sonntag jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stockerauer Festival unter der Telefonnummer 02266/676 89 bzw. unter www.stockerau.gv.at.

Schließlich ist im Schloss Gumpoldskirchen noch bis 25. Juli Hugo von Hofmannsthals Frühwerk „Der Tor und der Tod“ zu sehen (Regie: Johanna Steinböck-Arndt). Gespielt wird jeweils Freitag, Samstag und Sonntag. Nähere Informationen und Karten beim Deutschordenshaus Gumpoldskirchen unter der Telefonnummer 02252/60 70 48.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung