29.06.2004 | 13:14

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der Weikersdorfer Operngala bis zu „Tschechischen Träumen“

Morgen, Mittwoch, 30. Juni, beginnen um 20 Uhr die heurigen Weikersdorfer Schlosskonzerte mit einer Verdi-Gala. Am Donnerstag, 1., und Samstag, 3. Juli, folgen um jeweils 20 Uhr im Hof des Hotels Schloss Weikersdorf zwei „Italienische Operngala“-Abende mit Auszügen aus „La Traviata“, „Aida“, „La Boheme“ u. a. Es spielt das Orchester „Europasymphony“ unter der der Leitung von Wolfgang Gröhs. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Weikersdorf unter der Telefonnummer 02252/483 01 bzw. unter www.europasymphony.org.

In Wiener Neustadt wird morgen, Mittwoch, 30. Juni, um 19 Uhr bei freiem Eintritt im Hof des Stadttheaters mit dem Open-Air-Konzert „School of Rock“ des Josef Matthias-Hauer-Konservatoriums der „Wiener Neustädter Frühling 2004“ abgeschlossen. Tags darauf beginnt in den Gassen rund um den Hauptplatz von Wiener Neustadt bereits „summer in the city“: In der Herrengasse spielt am Donnerstag, 1. Juli, ab 20 Uhr „Big John featuring Beat Club“ und am Freitag, 2. Juli, ab 20 Uhr „Black Soul“ den „Deep black Reggae“. In der Neunkirchner Straße ist am Freitag, 2. Juli, ab 11 Uhr „Sagra Mediterranea“ mit „s.m.a.r.t.“ zu hören. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Wiener Neustadt unter der Telefonnummer 02622/373-900.

Der Retzer Musiksommer, der 2004 bereits zum 11. Mal stattfindet, startet heuer am Samstag, 3. Juli, um 19.30 Uhr bei freiem Eintritt mit einem von der Stadtkapelle Retz gestalteten Eröffnungskonzert im Hof des Schlosses Gatterburg (bei Schlechtwetter im Althof Retz). Nähere Informationen beim Retzer Musiksommer unter der Telefonnummer 02942/202 33, Mag. Gerhard Forman, bzw. per e-mail unter gerhard.forman@mdw.ac.at.

Im Stift Zwettl wird am Samstag, 3. Juli, um 18 Uhr in der Stiftskirche das Internationale Orgelfest mit einem von der Salzburger Hofmusik unter der Leitung von Wolfgang Brunner gestalteten Konzert „Georg Muffat zum 300. Todestag“ fortgesetzt. Nähere Informationen und Karten beim Stift Zwettl unter der Telefonnummer 02822/550-0.

In Böheimkirchen feiert der Art Room Würth am Samstag, 3. Juli, ab 13 Uhr bei freiem Eintritt sein fünfjähriges Bestehen mit einem von sieben jungen, aufstrebenden Bands gestalteten Konzert: Nach „Juci“, „Jelly Beat“, „Stereoverve“, „Snatch“, „Slamming Seeds“ und „DBJ“ wird der Hauptakt von „bell book & candle“ ab 21 Uhr das Festival beenden. Nähere Informationen bei Würth unter der Telefonnummer 02743/7070-2336, Monika Bachler, per e-mail unter monika.bachler@wuerth.at bzw. unter www.kultur-bei-wuerth.at.

„Heinrich Strecker und die Operette“ nennt sich ein Gartenkonzert am Sonntag, 4. Juli, um 16.30 Uhr in der Villa Strecker (bei Schlechtwetter im Congress Casino) in Baden. Auf dem Programm stehen u. a. „Der ewige Walzer“, „Es war in Wien vor 100 Jahren“ und „Erzherzog Johann“. Nähere Informationen und Karten beim Frauenbad Baden unter der Telefonnummer 02252/868 00-522.

Beim Marktfest in Allhartsberg an der NÖ Eisenstraße kommt es am Sonntag, 4. Juli, zum „1. Eisenwurzen Musikantentreffen“ mit Formationen aus Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark. Aus Allhartsberg nehmen die Musikkapelle Allhartsberg, das „Heck-Meck-Trio“, der Hauptschulchor und die Jugendband „Creap“ teil. Eröffnet wird das Marktfest im Anschluss an die Festmesse um 9 Uhr durch Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka. Nähere Informationen bei der Marktgemeinde Allhartsberg unter der Telefonnummer 07448/2336 oder beim Kulturpark Eisenstraße unter der Telefonnummer 07443/866 00.

Anlässlich des Beitritts der Tschechischen Republik zur EU findet in der Zeit vom 3. Juni bis 31. Dezember in Tschechien und in ausgewählten Partnerstädten Europas sowie der USA unter dem Titel „Tschechische Träume“ ein hochkarätiges musikalisches Projekt statt, dessen ausländischer Part mit einem Galakonzert in den St. Pöltner Stadtsälen am Sonntag, 4. Juli, um 19 Uhr eröffnet wird. In St. Pölten bringen die „Czech Virtuosi“ Jan Václav Kalivodas Symphonie Nr. 1 und Antonin Dvoraks Cellokonzert in h-moll zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Magistrat St. Pölten unter der Telefonnummer 02742/333-2602.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung