28.06.2004 | 15:23

Ausstellungen, virtuelles Stiftsarchiv und Museums-Schenkung

Von der ältesten Urkunde bis zu den „sanften Hügeln“

Das Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg ist nach Geras, Altenburg und Baden das nächste der rund 20 Stifte und Klöster, deren Archive im Zuge des dreijährigen Projekts Monasterium (MOM) durch das Internet für die Öffentlichkeit nutzbar gemacht werden. Neben den in Herzogenburg aufbewahrten Dokumenten werden im Rahmen der Präsentation am Mittwoch, 30. Juni, um 18.30 Uhr im Stift Herzogenburg auch historische Kostbarkeiten aus den Stiften Dürnstein und St. Andrä gezeigt, u. a. die älteste Urkunde Niederösterreichs aus dem Jahr 998. Nähere Informationen beim Diözesanarchiv St. Pölten unter der Telefonnummer 02742/32 43 21, Dr. Thomas Aigner, per e-mail unter archiv@kirche.at bzw. unter www.monasterium.net.

Das NÖ Landesmuseum in St. Pölten kommt als bislang erstes und einziges österreichisches Landesmuseum in den Genuss einer Schenkung der Gesellschaft der bildenden Künste. Direktor Mag. Carl Aigner und Kustodin Mag. Alexandra Schantl konnten aus 220 Werken zwei Arbeiten auswählen und entschieden sich für „Happy Santa Cruz“ von Franz Graf (2000, Graphit/Leinwand) und ein Werk ohne Titel von Christian Hutzinger (1997, Acryl auf Leinwand). Die Übergabe der Werke erfolgt am Donnerstag, 1. Juli, um 10 Uhr im NÖ Landesmuseum. Nähere Informationen beim NÖ Landesmuseum unter der Telefonnummer 02742/90 80 90-116, Mag. Carl Aigner.

Im Schloss Reichenau wird am Freitag, 2. Juli, um 16 Uhr von Landesrat Ernest Gabmann die Ausstellung „Faszination Semmeringbahn" eröffnet. Zu sehen ist die Schau mit Exponaten des Wiener Technischen Museums bis November. Nähere Informationen bei der Gemeinde Reichenau an der Rax unter der Telefonnummer 02666/522 06-34, MMag. Friederike Griessler, bzw. per e-mail unter friederike.griessler@reichenau.at.

Ebenfalls am Freitag, 2. Juli, wird um 19 Uhr im Museum Mödling im Thonetschlössl die Ausstellung „Krakauer Trachten. 100 Jahre Tradition“ eröffnet. Als Ergänzung zeigt die Trachtenwerkstatt Maria Schwarz stilgerechte Trachten aus Niederösterreich und Wien. Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 9 bis 12 Uhr, Donnerstag von 17 bis 21 Uhr sowie Sonn- und Feiertag von 9 bis 13 Uhr. Nähere Informationen beim Bezirks-Museums-Verein Mödling unter der Telefonnummer 02236/241 59, per e-mail unter museum.moedling@onemail.at.

Im Atelier „Fuchsart“ in Guntersdorf ist noch bis Montag, 5. Juli, im Rahmen des Weinviertel-Festivals die Ausstellung „Sanfte Hügel – Raues Leben“ mit Arbeiten von Richard Fuchs zu sehen. Nähere Informationen unter der Telefonnummer 0664/279 25 79, Richard Fuchs, per e-mail unter fuchsart@aon.at bzw. unter www.weinviertelfestival.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung