25.06.2004 | 14:29

Liese Prokop eröffnet „Freizeitanlage Nöchling“

Land NÖ unterstützte das Projekt mit rund 320.000 Euro

Am kommenden Sonntag, 27. Juni, nimmt Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop um 13 Uhr in Nöchling (Bezirk Melk) die Eröffnung der „Nöchlinger Freizeitanlage“ vor. Diese über einen Hektar große Anlage umfasst einen biologischen Schwimmteich, eine Liegewiese, einen Beachvolleyball- sowie einen Spielplatz. Der Schwimmteich kann im Sommer zum Schwimmen und im Winter zum Eislaufen und Eisstockschießen verwendet werden. Die Anlage bietet damit ein zusätzliches Freizeitangebot für die Bevölkerung von Nöchling und der unmittelbaren Umgebung. Zusätzlich soll die Freizeitanlage auch das touristische Angebot der Gemeinde Nöchling bzw. der Region erweitern und neue Gästeschichten wie etwa Familien mit Kindern in die Region bringen.

Nöchling ist seit jeher ein traditioneller Fremdenverkehrsort mit der zweithöchsten Nächtigungszahl im Tourismusverband Ysper-Weitental. Bei rund 100 Gästebetten liegt die Zahl der Nächtigungen derzeit bei rund 8.000 im Jahr.

Im Zuge der Errichtung der Freizeitanlage wurden auch ein befestigter Parkplatz für rund 70 Pkw und ein Fahrradabstellplatz vor Ort geschaffen. Außerdem sind am Areal ein Ausschankgebäude sowie Umkleide- und Duschmöglichkeiten untergebracht.

Mit den Errichtungsarbeiten wurde im Jahre 2003 begonnen, die Kosten für die gesamte Anlage belaufen sich auf rund 700.000 Euro. Knapp die Hälfte der Kosten, rund 320.000 Euro, wurde vom Land Niederösterreich bereitgestellt.

Nähere Informationen: Marktgemeinde Nöchling, 3691 Nöchling, Nöchling 28, Telefon 07414/7000, e-mail marktgemeinde@noechling.at, www.noechling.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung