25.06.2004 | 09:40

Neues „Lesezeichen“ der NÖ Landesbibliothek

Newsletter informiert über Kostbarkeiten und Veranstaltungen

Als neuen Newsletter für Benutzer und Freunde des Hauses hat die NÖ Landesbibliothek in St. Pölten kürzlich das „Lesezeichen“ herausgegeben, das über Kostbarkeiten und aktuelle Veranstaltungen in dem „Haus mit vielen Seiten“ informieren soll. „Der seit langem eingeschlagene Weg der Innovation und Benutzerfreundlichkeit soll damit weiter begangen werden“, freut sich auch Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop.

In der ersten Ausgabe wird das älteste Buch der NÖ Landesbibliothek, die Weltchronik des Nürnberger Arztes und Humanisten Hartmann Schedel aus dem Jahr 1493, präsentiert und die noch bis 3. September (Montag bis Freitag von 8.30 bis 16 Uhr sowie Dienstag zusätzlich bis 19 Uhr) laufende Ausstellung „Niederösterreichische Klöster im Bild. G. M. Vischer und die Entstehung der neuzeitlichen Klosteransicht“ vorgestellt.

Grundsätzlich erscheint das „Lesezeichen“ als elektronischer Newsletter. Jeder Benutzer, dessen e-mail-Adresse der NÖ Landesbibliothek bereits bekannt ist, erhält das „Lesezeichen“ automatisch über das Internet zugesandt. Registrieren lassen kann man sich unter www.noelb.at. Bis auf weiteres kann auch eine gedruckte Ausgabe des Newsletters bezogen werden. Bestellungen werden unter der Telefonnummer 02742/9005-12847 oder per Fax unter 02742/9005-13860 entgegengenommen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung