24.06.2004 | 13:10

St. Pölten: Stadtmuseum soll umgestaltet werden

Land NÖ zahlt Förderung aus der Stadterneuerung

St. Pölten will sein Stadtmuseum im Rahmen der Stadterneuerungsaktion des Landes Niederösterreich umgestalten. Ein Ausstellungskonzept soll das Stadtmuseum zur Gänze zeitgemäß verändern: Die ständige Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt soll durch verschiedene Schwerpunkte auf neue Beine gestellt, laufend ergänzt und dadurch verändert werden. Für eine flexible Präsentation der Ausstellungen ist auch eine Umgestaltung der Einrichtung notwendig. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf 127.276 Euro. Die NÖ Landesregierung hat kürzlich beschlossen, der Landeshauptstadt für dieses Projekt eine Förderung in der Höhe von 63.000 Euro aus den Mitteln der NÖ Stadterneuerung zur Verfügung zu stellen.

Das Stadtmuseum ist im ehemaligen Minoritenkloster neben dem Rathaus untergebracht. Die dafür verwendeten Gebäude stammen großteils aus der Barockzeit, sind aber teilweise noch älter. Die Räume bieten durch die vorhandenen Gewölbe zwar Flair, die Gestaltungsmöglichkeiten für eine Ausstellung sind aber derzeit eher eingeschränkt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung