24.06.2004 | 09:34

Neue Allwetter-Rodelbahn in Türnitz

„Eibl Jet“ hat eine über 1.000 Meter lange Abfahrt

Am Samstag, 26. Juni, um 11 Uhr eröffnet Landesrat Ernest Gabmann in der Marktgemeinde Türnitz (Bezirk Lilienfeld) eine neu gebaute Allwetter-Rodelbahn, den „Eibl Jet“. Diese Rodelbahn kann im Sommer wie auch im Winter benutzt werden.

Die Rodelbahn auf dem Türnitzer Eibl hat einen 258 Meter langen Schrägaufzug, der die 60 Schlitten und die Fahrer zur Bergstation bringt. Die Fahrt zur Talstation führt über zahlreiche Kurven, Jumps, Wellen und einen Kreisel und dauert vier bis fünf Minuten. Bei der Talstation gibt es ein Gebäude mit einer Kasse und Abstellflächen für die Schlitten.

Die Rodelbahn steht auf Erdsporen und nur teilweise auf Betonfundamenten. Die Nirosta-Rohre der Schienen, auf denen die Schlitten auf der 1.007 Meter langen Abfahrt mit bis zu 40 Stundenkilometern talwärts brausen, befinden sich bis zu sieben Meter über dem Boden. Die Kosten für den neuen „Eibl Jet“ betrugen rund 920.000 Euro.

Weitere Informationen: Eibl Lifte Türnitz GesmbH, 3184 Türnitz, Schildbachrotte 32, Telefon 02769/8245, e-mail eibllifte@aon.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung