15.06.2004 | 10:47

Festspiele auf der Rosenburg starten am 2. Juli

Shakespeares „Hamlet“ mit interessantem Rahmenprogramm

Nach dem Erfolg vom „Sommernachtstraum“ im Vorjahr wird heuer im Renaissanceschloss Rosenburg Shakespeares „Hamlet“ aufgeführt. Zu diesem Zweck wird Europas größter Turnierhof zum Theaterschauplatz umgebaut und rund um die Bühne eine Arena errichtet, in der rund 650 Zuschauer Platz haben.

Unter der Regie von Birgit Doll wird vom 2. Juli bis 1. August Shakespeares Drama in internationaler Starbesetzung gezeigt. In den Hauptrollen treten Rafael Schuchter (Hamlet) und Julia Schranz (Ophelia) auf. Premiere ist am 2. Juli, weitere Vorstellungstage sind der 3., 4., 9., 11., 16., 17., 18., 23., 24., 25., 30. und 31. Juli sowie der 1. August. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr.

Im Rahmenprogramm liest Otto Schenk am 8. Juli Texte von Shakespeare, und das Kabarettduo Steinböck und Rudle rezitiert am 22. Juli „Best Of ... and Shakespeare“. Dazu findet am 11. Juli das Symposium „Die Komik bei Shakespeare“ statt.

Nähere Informationen: Nicole Potye, Telefon 01/212 53 77, www.shakespeare-festspiele.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung