15.06.2004 | 10:43

Eins und eins macht drei?

Referat über die Entscheidung, ein Kind zu bekommen

Österreich zählt zu den Ländern mit den niedrigsten Geburtenzahlen in Europa. Für junge Paare ist die Entscheidung zum Kind offensichtlich nicht immer leicht. Das mag zunächst mit externen Rahmenbedingungen zusammenhängen, kann aber auch ganz persönliche Gründe haben. Das Österreichische Institut für Familienforschung hat sich dieser Frage in einer internationalen Studie zum Thema Kinderwunsch gewidmet. In qualitativen Einzel- und Paarinterviews wurden 20 junge Paare zu ihrem Kinderwunsch befragt. Dabei ging es in erster Linie darum, den Entscheidungsprozess für bzw. gegen Kinder nachzuzeichnen. Wie bewusst wird diese Entscheidung getroffen? Welcher der Partner dominiert sie? Welche Gründe werden dabei ins Treffen geführt? Darüber - und über andere Fragen - spricht in der Veranstaltung „1 + 1 = 3? - Über die Entscheidung, ein Kind zu bekommen“ Mag. Christiane Rille-Pfeiffer vom Österreichischen Institut für Familienforschung am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten.

Weitere Informationen: Mag. Eva Lasslesberger, Familienverband der Diözese St. Pölten, 3100 St. Pölten, Schreinergasse 1, Telefon 02742/35 42 03, info-noe@familie.at, www.familie.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung