11.06.2004 | 09:50

Schloss Greillenstein wieder im Zeichen der Zwerge

„Greilli“ für Abt Angerer

Schloss Greillenstein steht am 12. und 13. Juni wieder ganz im Zeichen der Zwerge. Für die „Nanologica“ konnten namhafte Referenten gewonnen werden: Univ.Prof. Dr. Gottfried Biedermann vom Landesmuseum Joanneum Graz referiert über den Zwerg in der Bildenden Kunst, Dr. Ing. Johann Muhr über die Soziologie der Gartenzwerge und ihrer Besitzer und Mag. Hermine Wittmann liest Zwergenmärchen. Außerdem wird die Ausstellung „Künstler und ihre Zwerge“ eröffnet.

Höhepunkt der heurigen Veranstaltung ist die Verleihung des „Greilli“ für hervorragende Verdienste um das Waldviertel. Die Jury hat einstimmig beschlossen, den ersten „Greilli“ an Abt Joachim Angerer zu verleihen. Es handelt sich dabei um eine Holzfigur des Garser Künstlers Sepp Fiedler. Mit der Verleihung des „Greilli“ soll Abt Angerer für sein jahrzehntelanges Wirken im Waldviertel gedankt werden. An beiden Tagen wird zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten: Kinder können Gartenzwerge bunt bemalen und gleichzeitig den Zwergenmärchen lauschen. Auch die barocken Gartenzwerge können besichtigt werden.

Weitere Informationen: Prof. Gerd Rittenauer, NÖ Landes-Landwirtschaftskammer, 3100 St. Pölten, Wiener Straße 64, Telefon 02742/259. Nähere Auskünfte: 3592 Schloss Greillenstein, Telefon 02989/8080-21, e-mail schloss.greillenstein@aon.at, www.greillenstein.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung