09.06.2004 | 11:11

BIOEM und erstes „Waldviertelfest“ in Großschönau

Landesrat Gabmann ehrt „Beste Freiwillige“ aus dem Waldviertel

Von morgen, Donnerstag, 10. Juni, bis Sonntag, 13. Juni, findet in Großschönau (Bezirk Gmünd) die BIOEM, Österreichs erste Bio- und Bioenergiemesse, statt. Im Rahmen dieser Messe, die bereits zum 19. Mal durchgeführt wird, steht erstmals auch ein „Waldviertelfest“ inklusive eines „Waldvierteltages“ auf dem Programm. Der Leitfaden des Festes lautet „Der Erfolg unserer Region Wald4tel liegt in unseren Händen“.

Mit Hilfe des „Waldviertelfestes“ soll die gesamte Region in ihrer Vielseitigkeit und Lebendigkeit einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Schließlich werden bei der BIOEM rund 30.000 Besucher erwartet. Die Leistungen des Waldviertels in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Freiwilligenwesen, Kultur, Aus- und Weiterbildung, Landwirtschaft und grenzüberschreitende Aktivitäten sollen dabei ebenso präsentiert werden wie die generellen Vorzüge der Region. Über 50 Waldviertler Betriebe, Kulturanbieter, Schulen, Vereine und Organisationen werden in einer aktiven Leistungsschau die Stärken des Waldviertels aufzeigen. Konkret können die Besucher beispielsweise am Papierschöpfen, Töpfern oder Modellieren teilhaben, „lebendige Werkstätten“, über 1.000 gebastelte Puppen oder über 100 Kunstwerke besichtigen sowie einen tschechisch-österreichischen Kinotag miterleben. Die genannten Kunstwerke werden im Anschluss an das Fest zugunsten von Waldviertler Sozialeinrichtungen zur Unterstützung Not leidender Kinder versteigert. Außerdem wird beim „Waldviertelfest“ die Erstversion der eigenes komponierten „Wald4tler Hymne“ zu hören sein.

Am „Waldvierteltag“ am Freitag, 11. Juni, werden zusätzlich zu diesem allgemeinen Programm die drei besten Sprüche der Ausschreibung „Beste Sprücheklopfer im Waldviertel“ prämiert. Außerdem sind an diesem Nachmittag ab 15 Uhr unter anderem Künstler- und Graffitivorführungen geplant. Ab 17 Uhr überreicht dann Landesrat Ernest Gabmann Urkunden an die „Besten Freiwilligen“ aus rund 80 Gemeinden des Waldviertels.

Die Schwerpunkte der BIOEM liegen bei den Themen Niedrigenergie- und Passivhausbau, Alternative Energien, Österreichische Gesundheitslandschaft, Umweltschutz in der Praxis, Bauen mit biologischen und energiesparenden Produkten, Waldviertel, Holz, Bauen, Umbauen, Renovieren und Gartengestaltung. Vor Ort werden rund 230 Aussteller zu diesen Themen vertreten sein.

Nähere Informationen: TDW-Bioenergieforum, 3922 Großschönau, Großschönau 120, Telefon 02815/7003-4, e-mail office@waldviertelfest.at, www.waldviertelfest.at bzw. www.bioem.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung