08.06.2004 | 11:01

Sitzung der NÖ Landesregierung

Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste heute u.a. folgende Beschlüsse:

Für Restaurierungsarbeiten in den Jahren 2004 bis 2006 im Zuge der Generalsanierung des Stifts Klosterneuburg wird ein jährlicher Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 245.000 Euro genehmigt.

Die Stadtgemeinde Amstetten erhält für das Projekt „Neugestaltung des Stadtzentrums“ eine Förderung in der Höhe von 95.000 Euro aus Mitteln der NÖ Stadterneuerung. Durch die Umgestaltung der Haupteinkaufsstraßen von Amstetten soll es zu einer Verkehrsberuhigung und zu einer Belebung von Zentrum und Wirtschaft kommen.

An den Verein „Klangräume“ in Waidhofen an der Ybbs wurde für die Projekte „Klangraum 2004“ und „Projekt:natur 2004“ ein Finanzierungsbeitrag in der Höhe von insgesamt 110.000 Euro vergeben. Bei beiden Projekten handelt es sich um hochwertige Musikveranstaltungen, die an mehreren Spielstätten in Waidhofen an der Ybbs bzw. an mehreren Orten des westlichen Mostviertels abgehalten werden.

Zahlreiche niederösterreichische Gemeinden erhalten aus Mitteln der Bedarfszuweisungen 2004 (Strukturhilfe für finanzschwache Gemeinden) Beihilfen in der Gesamthöhe von 24,8 Millionen Euro.

Vier Unternehmen erhalten für nachgewiesene Umweltschutzinvestitionen (betriebliche Umweltförderung) einen Investitionszuschuss in der Gesamthöhe von 234.620 Euro.

Dem NÖ Abfallwirtschaftsverein wurde zur Strukturverbesserung im Bereich der Abfallwirtschaft für das Jahr 2004 eine Beihilfe in der Höhe von 67.500 Euro gewährt.

Außerdem wurde der „umweltberatung“ Niederösterreich für das Projekt „Natur im Garten“ – Umsetzung 2004 eine Beihilfe in der Höhe von 373.095 Euro bewilligt. Für das Jahr 2004 sind Projekte wie das NÖ Gartentelefon, der NÖ Naturgarten-Ratgeber, Gestaltungsberatungen, Beraterbetreuungen, Vorträge, eine Kooperation mit dem Österreichischen Umweltzeichen, Beratungen in Schulen und Kindergärten sowie eine Zusammenarbeit mit den östlichen Nachbarländern geplant.

Zudem erhält die Donau-Universität Krems für das Projekt „Ausstellung zur 8. Europäischen Passivhaustagung“ zum Thema CO2-Reduktion durch Energiesparendes Bauen und Wohnen eine Beihilfe in der Höhe von 60.000 Euro.

Der NÖ Umweltbericht 2004 über Tätigkeiten und Maßnahmen der letzten Gesetzgebungsperiode wird dem NÖ Landtag übermittelt.

Der Agrarmarkt Austria werden im Rahmen des Österreichischen Programms zur Förderung einer umweltgerechten, extensiven und den natürlichen Lebensraum schützenden Landwirtschaft Landesmittel in der Höhe von 1.274.053,08 Euro zur Verfügung gestellt.

Die 21 Naturpark-Betreiber in Niederösterreich erhalten für den Betrieb und die Instandhaltung ihrer Naturparke eine erste Subventionsrate 2004 in der Höhe von 200.000 Euro. Jährlich verzeichnen die NÖ Naturparke rund 2,5 Millionen Besucher.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung