19.05.2004 | 11:44

Kerzenlichtkonzerte auf Rosenburg und Burgruine Gars am Kamp

Start mit „Vivaldi bei Kerzenlicht“ am 22. Mai

Mit „Vivaldi bei Kerzenlicht“ am Samstag, 22. Mai, um 20 Uhr auf Schloss Rosenburg beginnt der heurige Zyklus der Kerzenlichtkonzerte auf der Rosenburg und in der St. Gertrudskirche auf der Burgruine Gars am Kamp. Beim Auftakt intoniert das Gustav Mahler Ensemble „Die vier Jahreszeiten“.

Bis in den Herbst stehen dann noch weitere fünf Veranstaltungen auf dem Programm: Auf der Rosenburg sind dies „Brassissimo bei Kerzenlicht“ am 5. Juni (das Brass-Quintett „Brassissimo Vienna“ spielt Werke von Mozart bis Johann Strauß), einen „Klavierabend bei Kerzenlicht“ am 18. September (mit Beethovens Sonate „Appasionata“ und Schumanns Sonate in fis-moll) und „Klaviertrio bei Kerzenlicht“ am 25. September (mit Werken von Mozart bis Johann Strauß in der Interpretation des „Trio Caccini“), Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Die Kerzenlichtkonzerte auf der Burgruine Gars am Kamp umfassen eine „Serenade bei Kerzenlicht“ am 28. August (mit Werken von Händel, Mozart, Donizetti und Offenbachs „Baccarole“) sowie eine „Soiree bei Kerzenlicht“ am 2. Oktober (mit Schuberts „Rondeau brillant“ und Brahms’ „Regensonate“), Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Nähere Informationen und Karten beim Verein zur Förderung der Kultur im mittleren Kamptal unter der Telefonnummer 02982/382 22, auf der Rosenburg unter der Telefonnummer 02982/2911, in Gars am Kamp unter der Telefonnummer 02985/2680 bzw. unter www.austria-tourism.com.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung