19.05.2004 | 10:07

Neue Sternwarte in St. Anton an der Jeßnitz

Zwei Beobachtungshütten mit Abrolldach errichtet

Am kommenden Samstag, 22. Mai, wird um 14 Uhr in der Gemeinde St. Anton an der Jeßnitz (Bezirk Scheibbs) nahe dem Almhaus Hochbärneck inmitten des Naturparks Ötscher-Tormäuer eine kleine, schmucke Sternwarte eröffnet. Diese Warte wurde vom „Astronomischen Verein Amstetten“ und dem neu gegründeten Verein „Astro-Station Hochbärneck“ in einjähriger Bauzeit errichtet. Die Baukosten betrugen 105.000 Euro.

Die Sternwarte besteht aus zwei Beobachtungshütten mit Abrolldach und einer Aufenthaltshütte. Der Blick streift in 925 Meter Sehhöhe über weitläufige Almböden bis zum 1.893 Meter hohen Ötscher. In dieser einmalig erhaltenen Naturlandschaft am Hochbärneck und fernab störender Lichtquellen - eine unabdingbare Voraussetzung für astronomische Beobachtungen - präsentiert sich der Sternenhimmel in voller Pracht. Die Sternwarte wurde mit Unterstützung des Landes Niederösterreich und der Gemeinde St. Anton an der Jeßnitz sowie mit Hilfe von Vereinen und Sponsoren unter Aufsicht eines Landschaftsplaners errichtet.

Weitere Informationen: Wolfgang Grünner, 3252 Petzenkirchen, Kornfeldstraße 1/2/9, Telefon 0664/263 32 36, e-mail astrostation@aon.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung