18.05.2004 | 12:23

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der St. Pöltner Klangm(w)eile bis zum Staatzer Cross-Over

Am Mittwoch, 19. Mai, werden um 19 Uhr in den Stadtsälen von St. Pölten die traditionellen Festwochen eröffnet, die sich heuer erstmals mit neuem Namen und neuem Konzept unter dem Titel „St. Pöltner Klangm(w)eile“ präsentieren. Bis 20. Juni stehen insgesamt 54 Termine auf dem Veranstaltungskalender, bei der Eröffnung spielt das „Roland Batik Trio“ ein Programm unter dem Motto „Barock & Blue“. Nähere Informationen beim Magistrat St. Pölten unter der Telefonnummer 02742/333-2801 bzw. unter www.klangweile.at.

Am Donnerstag, 20. Mai, spielt Prof. Paul Badura-Skoda um 16 Uhr in der Dominikanerkirche Retz ein Benefizkonzert auf einem historischen Hammerflügel aus dem Jahr 1815 – u. a. mit Werken von Joseph Haydn, Franz Schubert, Ludwig van Beethoven und Johann Sebastian Bach. Der Reinerlös fließt der Restaurierung einer Casparides-Orgel aus dem Jahr 1760 zu. Nähere Informationen bei Hans Stöckelmaier unter stoeckelmaier@utanet.at.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn findet am Samstag, 22. Mai, im Rahmen eines Dudelsackseminars der Volkskultur NÖ auf den Spuren des Lieben Augustin ein Konzert unter dem Titel „Wirtshausmusi. Ost trifft West“ statt. Am Samstag, 29. Mai, gastiert dann um 20 Uhr „Mandys Mischpoche“ mit ungarischer, griechischer, jiddischer, sephardischer, bulgarischer und Wiener Musik. Nähere Informationen und Karten im Bühnenwirtshaus Juster unter der Telefonnummer 02874/6253-0, per e-mail unter tickets@buehnenwirtshaus.at bzw. unter www.buehnenwirtshaus.at.

Am Freitag, 21. Mai, präsentiert das „café epicur“ in Klosterneuburg um 19.30 Uhr die in den Südstaaten der USA geborene und seit zehn Jahren in Österreich lebende Soulsängerin Victoria Strauss, begleitet von Thomas Kukula und Margit Schmidt. Nähere Informationen beim „café epicur“ unter der Telefonnummer 02243/212 20, per e-mail unter cafe.epicur@aon.at bzw. unter www.members.aon.at/epicur-kulinarium.

In der „Kulturmµ“ in Hollabrunn ist zum heurigen Open Air-Konzerthighlight am Samstag, 22. Mai, ab 21 Uhr die A capella-Formation „Die Echten“ mit ihrem aktuellen Programm „Im Stimmbad" zu Gast. Karten an der Abendkasse, nähere Informationen unter mehl@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

Ebenfalls am Samstag, 22. Mai, präsentieren um 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt Timna Brauer und Elias Meiri eine Hommage an die großen Chansonniers Edith Piaf, Georges Brassens und Jacques Brel. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter der Telefonnummer 02622/295 21.

Das Kulturprogramm von Schloss Grafenegg bringt am Samstag, 22. Mai, um 15 Uhr in der Alten Reitschule ein Künstlerforum, bei dem Julia Stemberger ausgewählte Texte von Ödon von Horvath und H. C. Artmann rezitiert und Musik von Franz Schubert und Gerhard Schedl erklingt. Am Samstag, 29. Mai, spielt dann um 19 Uhr – ebenfalls in der Alten Reitschule – die „Academia Allegro Vivo“ Béla Bartóks „Rumänische Volkstänze“, Arnold Schönbergs „Verklärte Nacht“ op. 4 und Antonín Dvoráks Serenade für Streicher E-Dur op. 22. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter der Telefonnummer 02735/2205-22, per e-mail unter kultur@grafenegg.at bzw. unter www.grafenegg.at.

Am Sonntag, 23. Mai, findet um 19.30 Uhr in der „Alten Schmiede“ in Schönberg am Kamp ein Konzert des „Klavierquintett Wien“ mit der Pianistin Yoko Fog-Urata und vier Streichern der Wiener Philharmoniker statt. Intoniert werden Johann Nepomuk Hummels Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass d-moll op. 74 und Franz Schuberts Forellenquintett A-Dur op. 114. Nähere Informationen und Karten bei der „Alten Schmiede“ unter der Telefonnummer 02733/764 76, per e-mail unter alteschmiede@schoenberg.gv.at bzw. unter www.schoenberg.gv.at.

Der musikalische Beitrag für die schon traditionelle Motorradsegnung im Stift Göttweig – diesmal am Sonntag, 23. Mai, ab 9 Uhr – kommt heuer von den „Cantores Dei“. Nähere Informationen beim Stift Göttweig unter der Telefonnummer 02732/855 81-231, per e-mail unter koloman@stiftgoettweig.at bzw. unter www.stiftgoettweig.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten hat am Dienstag, 25. Mai, um 10 Uhr das Hip Hop-Musical „Die vier Elemente“ mit der Musik von Werner Steueregger und Texten von Erik Wöll, Andreas Filzwieser und Sead Alic Premiere. Folgetermine sind der 26. Mai (10 Uhr), 27. und 28. Mai (jeweils 10 und 18.30 Uhr). Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter der Telefonnummer 02742/35 22 91, per e-mail unter office@bih.at bzw unter www.bih.at.

Die „Kleine Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart, Auszüge aus Gioacchino Rossinis „6 Sonaten für Streicher“ und Antonín Dvoráks Serenade für Streicher E-Dur op. 22 stehen auf dem Programm des 5. Abokonzerts der „Academia Allegro Vivo“ unter Bijan Khadem-Missagh am Mittwoch, 26. Mai, um 19.30 Uhr im Congress Casino Baden. Nähere Informationen und Karten beim Casino Baden unter der Telefonnummer 02252/444 96-444.

Im Cinema Paradiso in St. Pölten gastiert am Donnerstag, 27. Mai, um 20.30 Uhr die Wiener Hip Hop-Formation „Houseverstand“ im Zuge ihrer „Lüge Immer - Tour 2004“. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter der Telefonnummer 02742/214 00.

Im Neuklostergarten von Wiener Neustadt (bei Schlechtwetter in der Neuklosterkirche) gibt es am Donnerstag, 27. Mai, ab 20 Uhr „Barock für alle Sinne“ mit Musik von Jean Baptiste Lully, Jean Philippe Rameau, Henry Purcell und Georg Friedrich Händel. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter der Telefonnummer 02622/295 21.

Ebenfalls in Wiener Neustadt – in diesem Fall im Stadtmuseum – folgt am Freitag, 28. Mai, um 19.30 Uhr ein „Fest der Blockflöte“. Zur Aufführung gelangen Werke von Scarlatti, Staeps, Vivaldi u. a. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter der Telefonnummer 02622/373-950.

Das „Kultursprung“-Festival in Reichenau an der Rax bietet am Samstag, 29. Mai, um 19.30 Uhr im Schloss Reichenau ein Konzert der „Globalkryner“ mit Pop, Swing, Jazz und Operetten-Melodien im Sound der „Oberkrainer“. Karten bei der Raiffeisenbank Reichenau unter der Telefonnummer 02666/522 71, nähere Informationen bei der Marktgemeinde Reichenau unter der Telefonnummer 02666/522 06-34, per e-mail unter kultursprung@reichenau.at bzw. unter www.kultursprung.at.

Am Samstag, 29. Mai, beginnt mit einem Harfenabend um 19.30 Uhr auch der Konzertzyklus „Die Natur des Menschen“ im Schloss Loosdorf. Gestaltet wird die Aufführung von Prof. Adelheid Miller-Blovsky. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Loosdorf unter der Telefonnummer 0676/524 91 25 bzw. unter www.schloss-loosdorf.at.

„Musik und Landschaft bilden eine Einheit“ lautet das Motto des musikalischen Cross-Over-Projekts „MÆNGIB“ am Dienstag, 1. Juni, um 20 Uhr im Schlosskeller Staatz. Durch eine ungewöhnliche Besetzung mit Violine, Harfe, Fagott und Schlagzeug werden dabei Kammermusik, Jazz und improvisierte Musik in einer völlig neuen Verbindung präsentiert. Karten bei den „Erste“-Banken im Weinviertel und an der Abendkassa, nähere Informationen unter kust@aon.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung