18.05.2004 | 11:15

Sitzung der NÖ Landesregierung

Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste heute u.a. folgende Beschlüsse:

Für die Restaurierungsarbeiten im Zuge der Generalsanierung des Stifts Herzogenburg wurde für die Jahre 2004 und 2005 ein jährlicher Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 160.000 Euro genehmigt. Es ist geplant, im Jahr 2004 die Südfassade und im Jahr 2005 die Westfassade des großen Stiftshofs zu sanieren.

Auch für die Innenrestaurierung der Abtei des Stifts Seitenstetten wurde ein Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 68.000 Euro bewilligt.

Weiters wurde für die Generalsanierung und Restaurierung des Innenraums des Stadttheaters in Berndorf ein Finanzierungsbetrag in der Höhe von 92.500 Euro genehmigt. Das Stadttheater Berndorf ist unter der Intendanz von Felix Dvorak Schauplatz des Theaterfestes Niederösterreich.

Außerdem wurde für die mobile Einrichtung und Gestaltung der Fördergalerie für zeitgenössische Kunst im Mietbereich des Landes Niederösterreich im ehemaligen NÖ Landhaus in Wien (Herrengasse 13) ein Finanzierungsbeitrag bis zu 150.000 Euro bewilligt. Nach Planung der Inneneinrichtung und Erarbeitung eines Betriebskonzepts soll nun die Galerie so ausgestattet und gestaltet werden, dass sie ab dem Jahr 2005 als Ausstellungs- und Informationszentrum genutzt werden kann.

Dem Verein Grenzland-Naturprodukte-Kreis in Brand (Bezirk Gmünd) wurde für das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt zur Wiedereingliederung von langzeitarbeitslosen Frauen für das Jahr 2004 ein Zuschuss aus Mitteln der Arbeitnehmerförderung bis zu 58.655,77 Euro gewährt. Ziel ist die Reintegration von arbeitssuchenden Frauen durch Umschulung und der Aufbau bislang fehlender Veredelungseinrichtungen für Bauernprodukte.

Der Verein Diakonie – Evangelischer Flüchtlingsdienst Österreich erhält für die Unterbringung und Betreuung von Asylwerbern in der Flüchtlingsberatungsstelle Traiskirchen im Zeitraum vom 1. Jänner bis 30. April 2004 ein Subvention in der Höhe von 80.000 Euro.

Außerdem werden der TecNet Company Technologie- & Beteiligungsmanagement AG aus Mitteln der Technologieförderung des Landes Niederösterreich 763.000 Euro für Technologieförderprojekte zur Verfügung gestellt.

Für Projekte der Verkehrserschließung ländlicher Gebiete wurden gemäß des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums Landesmittel in der Höhe von 168.388 Euro gewährt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung