17.05.2004 | 11:22

13 neue Ausstellungen in Niederösterreich

Vom Kulturverein der Eisenbahner bis zu den fünfziger Jahren

Der SPÖ Landtagsklub und das NÖ Kulturforum laden morgen, Dienstag, 18. Mai, um 11.30 Uhr in die Galerie Kulturforum im SP-Landtagsklub in St. Pölten. Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi eröffnet eine Ausstellung anlässlich des 40. Geburtstags der Sektion Malerei des Kulturvereins der Eisenbahner St. Pölten mit Arbeiten von Edmund Eigner, Ing. Fritz Hinteregger, Eleonore Leitner, Franz Schellnhammer und Rupert Vogelauer.

Ebenfalls morgen, Dienstag, 18. Mai, wird um 18 Uhr im Foyer des ORF Niederösterreich in St. Pölten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Ausstellung „Arnulf Rainer – Kleiner Bilderrausch“ eröffnen.

Bereits am Mittwoch, 19. Mai, findet um 18 Uhr im St. Pöltner Landhausviertel die nächste Vernissage statt: Im Foyer des Landhauses ist bis 10. Juni eine Ausstellung von Andreas Burger zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und Samstag von 8 bis 17 Uhr.

Am Mittwoch, 19. Mai, lädt auch das Kulturreferat der Stadtgemeinde Groß Gerungs um 20 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „Christian Ludwig Attersee. Druckgraphik“ ins Kleine Kulturhaus von Groß Gerungs. Zu sehen ist die Wanderausstellung der NöArt im Kleinen Kulturhaus, das heuer sein zehnjähriges Bestehen feiert, bis 23. Mai täglich von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei NöArt unter der Telefonnummer 02742/755 90, per e-mail unter office@noeart.at bzw. unter www.noeart.at.

Ebenfalls am Mittwoch, 19. Mai, wird um 15 Uhr in der Kartause Mauerbach die vom Bundesdenkmalamt gemeinsam mit dem NÖ Straßendienst organisierte Ausstellung „WegZeiten – Archäologie und Straßenbau“ eröffnet. Bereits um 14 Uhr findet dazu in der Kartause Mauerbach ein Pressegespräch statt. Nähere Informationen beim NÖ Straßendienst unter der Telefonnummer 02742/9005-14584, Dipl.Ing. Klaus Längauer, oder beim Bundesdenkmalamt unter der Telefonnummer 01/534 15-220, Mag. Andrea Böhm.

Im Florianschen Park in Purgstall an der Erlauf zeigt das Bildungs- und Heimatwerk NÖ gemeinsam mit der Pädagogischen Aktion Linz und der Gemeinde Purgstall von 20. Mai bis 31. Oktober die Ausstellung „Welt der Sinne“ in Form eines Rundgangs durch mehr als 40 naturkundliche Versuchs- und Erfahrungs-Stationen. Am Donnerstag, 20. Mai, werden ab 14 Uhr im Ausstellungsgelände Veranstalter sowie Projektleiter für Fragen und Informationen zur Verfügung stehen. Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 12 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Regionalen Bildungswerk Bezirk Scheibbs unter der Telefonnummer 07489/2711-40, Alfred Luger, per e-mail unter a.luger@bhwnoe.at bzw. unter www.bhwnoe.at und www.weltdersinne.at.

Arbeiten von Maria Biester-Lehner und Helga Lehner werden demnächst auf Schloss Greillenstein gezeigt, die Vernissage findet am Samstag, 22. Mai, um 15 Uhr statt. Ausstellungsdauer: bis 11. Juni, Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen auf Schloss Greillenstein unter der Telefonnummer 02989/8080 und 8216.

In der Kellergasse Schöngrabern eröffnet Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop am Sonntag, 23. Mai, um 16 Uhr das „Bildschöne Weinviertel“, das „Rahmenprogramm“ zum heurigen Weinviertel-Festival. Die Vernissage ihrerseits wird von einem abwechslungsreichen und vielschichtigen Programm umrahmt. Zu sehen ist das Landschaftskunstprojekt bis 31. Oktober. Nähere Informationen beim Land um Hollabrunn unter der Telefonnummer 02951/201 01, per e-mail unter office@landumhollabrunn.at bzw. unter www.landumhollabrunn.at.

„Urbano’s Bildsymbolik“ nennt sich eine Ausstellung, die am Mittwoch, 26. Mai, um 19 Uhr in der Galerie der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten eröffnet wird. Ausstellungsdauer: bis 23. Juli, Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 15.30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Dienstag zusätzlich bis 18.30 Uhr. Nähere Informationen bei der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten unter der Telefonnummer 02742/9025-37101.

Die NöArt-Wanderausstellung „reality check. Positionen gegenständlicher Kunst“ macht als nächstes im Rathaus von Purgstall an der Erlauf Station. Eröffnet wird am Freitag, 28. Mai, um 18 Uhr. Ausstellungsdauer: bis 11. Juli, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Samstag von 9 bis 11 Uhr. Nähere Informationen bei NöArt unter der Telefonnummer 02742/755 90, per e-mail unter office@noeart.at bzw. unter www.noeart.at.

Im Kleinhaus der Familie Killmeyer in Raggendorf wird am Samstag, 29. Mai, um 16 Uhr im Rahmen des Weinviertel-Festivals die Fotoausstellung „Land Leben" von Franz Killmeyer eröffnet. Bei der Vernissage ebenfalls auf dem Programm stehen eine „literarische" Weinverkostung und indische Musik. Zu sehen ist die Ausstellung bis 2. Oktober jeden Samstag von 14 bis 18 Uhr. Das Lyrikprogramm „Wein & Poesie“ wird am 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September und 1. Oktober jeweils um 19 Uhr fortgesetzt. Nähere Informationen bei der Familie Killmeyer unter der Telefonnummer 02289/2403, per e-mail unter kleinhaus@gmx.at bzw. unter www.kleinhaus.at und www.weinviertelfestival.at.

Eine weitere Ausstellung im Rahmen des Weinviertel-Festivals, „Die Natur des Menschen“, wird am Sonntag, 30. Mai, um 11 Uhr auf Schloss Mailberg eröffnet. Zu sehen ist die Ausstellung mit Arbeiten von Eva Sarközi-Pusztai, Hannelore Schebelle, Margrit Hohenberger, Gabriele Obermaier, Barbara Michl-Kàracsonyi, Gert Linke, Rostislav Curík, Anita Hahn, Angelika Will, Edith Kronawitter, Daniela Hantsch und Peter Rumpf in den Schlössern Mailberg und Loosdorf bis 27. Juni Samstag von 14 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Nähere Informationen unter der Telefonnummer 0664/922 57 77, Anita Hahn, bzw. unter www.weinviertelfestival.at.

Schließlich ist seit Ende April im Neuen Museum Schwechat anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Wiedererlangung der Selbstständigkeit der Stadt Schwechat die Ausstellung „Die 50er. Petticoat, Roller & Rock´n´Roll. Alltag zwischen Wiederaufbau und Wirtschaftswunder" zu sehen. Öffnungszeiten: Samstag von 14 bis 17 Uhr, Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Während der Sommermonate Juli und August bleibt das Museum geschlossen. Nähere Informationen beim Historischen Archiv der Stadtgemeinde Schwechat unter der Telefonnummer 01/701 08–284, Mag. Christina Pal, bzw. per e-mail unter c.pal@schwechat.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung