03.05.2004 | 10:48

Das längste Frühstück am Grenzübergang Mitterretzbach

Sobotka: Zusammengehörigkeit auch mit Herzen beschließen

Beim längsten Frühstück am Grenzübergang Mitterretzbach, einer der Festveranstaltungen zur EU-Erweiterung, betonte am Samstag Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, die Region Retz-Znaim sei seit Jahrhunderten ein Ganzes gewesen, erst die Geschichte des 20. Jahrhunderts habe diesen Raum getrennt. Diese intensiven und früher selbstverständlichen Verbindungen gelte es wieder aufzunehmen. "Was gestern war, ist Geschichte. Was morgen ist, bestimmen wir heute", so Sobotka.

Das Frühstück solle dieses Morgen begrüßen. Wirtschaftlich sei die Vereinigung zum Teil schon vollzogen. Die Zusammengehörigkeit müsse aber auch mit den Herzen beschlossen werden, damit im Geist von Toleranz und Mitgefühl für das notwendige Zeitmaß auch die Grenze in den Köpfen verschwindet.

Der Südmährische Landeshauptmann Ing. Stanislav Juranek dankte dem Land Niederösterreich für die bisherige gute Zusammenarbeit. Die Grenze werde zwar nicht am 1. Mai wegfallen, es gäbe noch Einiges zu überwinden - am wichtigsten seien aber die Beziehungen zwischen den Menschen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung