29.04.2004 | 10:20

Spitalsneubau in Mödling um 85 Millionen Euro

Auch das Krankenhaus in Baden wird erweitert

Das zum Thermenklinikum gehörende Mödlinger Spital soll um 85 Millionen Euro neu errichtet werden. Damit entsteht in der bevölkerungsreichsten Region Niederösterreichs ein überregionales „Gesundheits-Netzwerk“ an den Standorten Mödling, Baden, Hinterbrühl und Grimmenstein. Derzeit weisen Baden und Mödling eine Standardversorgung mit insgesamt 685 Betten auf. Diese Zahl wird auf 760 erhöht, wobei Mödling in Zukunft für die Akutversorgung zuständig sein wird. Weiters soll im neuen Mödlinger Spital ein Veranstaltungssaal für rund 1.000 Personen realisiert werden. Die Entscheidung über den Standort fällt in den nächsten Wochen.

Außerdem wird im Spital Baden ein Sozial- und Gesundheitskompetenzzentrum entstehen. Die Investitionskosten für den geplanten Zubau belaufen sich auf rund 75 Millionen Euro. Dazu werden in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Hinterbrühl 38 Betten und in der Neuro-Rehabilitation und Pulmologie Grimmenstein 180 Betten zur Verfügung stehen.

Nähere Informationen: Stadtgemeinde Mödling, Helga Schlechta, Telefon 02236/400-69.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung