26.04.2004 | 12:06

Neues aus Niederösterreichs Galerien und Museen

Pyramiden, barocke Genussreisen und mehr

Zum 130. Geburtstag des Wiener Neustädter Malers Carl Fahringer zeigt das Wiener Neustädter Stadtmuseum in Zusammenarbeit mit dem NÖ Landesmuseum eine Retrospektive, die am Dienstag, 27. April, um 19 Uhr eröffnet wird. Zu sehen ist die Sonderausstellung bis 3. Oktober Dienstag und Mittwoch von 10 bis 17 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr, Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 16 Uhr. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter der Telefonnummer 02622/373-950 bzw. unter www.stadtmuseum.wrn.at.

Am Donnerstag, 29. April, folgt um 19 Uhr in Wiener Neustadt die nächste Ausstellungseröffnung: In St. Peter an der Sperr wird bis 30. Mai „Zeichen“ von Friedrich Bastl gezeigt. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen in St. Peter an der Sperr unter der Telefonnummer 02622/295 24.

Ebenfalls am Donnerstag, 29. April, gibt es um 18 Uhr eine Sonderführung mit Mag. Christoph Blesl vom Bundesdenkmalamt durch die derzeit laufende Sonderausstellung im Stadtmuseum St. Pölten. "Krieger und Bauern der Bronzezeit" ist noch bis 5. Mai Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr zu sehen. Nähere Informationen beim Stadtmuseum St. Pölten unter der Telefonnummer 02742/333-2640, Mag. Thomas Pulle, bzw. unter www.stadtmuseum-stpoelten.at.

In der Neuen Stadtgalerie Purkersdorf findet am Freitag, 30. April, um 19.30 Uhr die Vernissage der Ausstellung „Lebenswerk“ des Bildhauers Heinrich Deutsch statt. Dauer der Ausstellung: bis 29. Mai, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie Samstag von 9 bis 12 Uhr. Nähere Informationen bei der Neuen Stadtgalerie Purkersdorf unter den Telefonnummern 02231/621 00 und 0676/719 76 10 bzw. per e-mail unter photostudioklenovsky@nusurf.at.

„Unsere neuen Nachbarn“, die NöArt-Wanderausstellung mit Künstlern aus der Slowakei, aus Tschechien und Ungarn, ist derzeit im Rathaus von Purgstall an der Erlauf zu sehen. Am Freitag, 30. April, findet um 17 Uhr die Finissage statt; Öffnungszeiten bis dahin: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr. Nähere Informationen bei NöArt unter der Telefonnummer 02742/755 90 bzw. per e-mail unter office@noeart.at.

In der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke in St. Pölten findet am Freitag, 30. April, um 16 Uhr das „eu Erweiterungsfest gemeinsam“ mit Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka statt. Irena Budweiser aus Tschechien präsentiert Jazzgesang, die Österreicherin Maria Budweiser Frauenbilder. Geöffnet hat die Ausstellung bis 29. Mai Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und Samstag von 8 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Ausstellungsbrücke unter der Telefonnummer 02742/9005-13117 bzw. per e-mail unter ausstellungsbruecke@noel.gv.at.

Die Oskar Kokoschka-Dokumentation in Pöchlarn lädt am Freitag, 30. April, um 19 Uhr zur Eröffnung der heurigen Ausstellung „Kokoschka und seine Studienzeit“ mit Werken von Kokoschka, seinen Lehrern und Studienkollegen aus der Wiener Kunstgewerbeschule. Öffnungszeiten: bis 26. Oktober täglich von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Kokoschka-Haus in Pöchlarn unter der Telefonnummer 02757/7656 bzw. unter www.poechlarn.at.

Ebenfalls am Freitag, 30. April, öffnet die diesjährige Hauptausstellung auf Schloss Schallaburg „Die Pyramiden Ägyptens – Monumente der Ewigkeit“ ihre Pforten. Um 10.30 Uhr begleitet Prof. Wilfried Seipel, Generaldirektor des Kunsthistorischen Museums Wien, eine Presseführung. Die Eröffnung der Ausstellung nimmt um 16 Uhr Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop vor. Gleichzeitig wird auch die Sonderausstellung „30 Jahre Schallaburg“ als internationales Ausstellungszentrum des Landes eröffnet. Öffnungszeiten: bis 1. November Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr bzw. Samstag, Sonn- und Feiertag von 9 bis 18 Uhr. Nähere Informationen auf der Schallaburg unter der Telefonnummer 02754/6317, per e-mail unter office@schallaburg.at bzw. unter www.schallaburg.at.

Auf Schloss Greillenstein findet am Samstag, 1. Mai, um 15 Uhr die Vernissage einer Ausstellung mit Arbeiten von Franz Hochstöger und Lore Macho statt. Ausstellungsdauer: bis 20. Mai Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen auf Schloss Greillenstein unter der Telefonnummer 02989/8080.

In sechs Weinkellern der Region Wagram inszenieren die Gösinger Künstler Peter Lochner und Manfred Söllner am Samstag, 1., und Sonntag, 2. Mai, von jeweils 10 bis 19 Uhr einzigartige Geschichten zur Entstehung des Wagrams und seiner Weinkultur. Verschiedene Kultursparten wie anonyme Architektur, Weinkultur, Kulturlandschaft, Geologie, Installationen, Musik etc. verbinden sich dabei in Stetteldorf, Königsbrunn, Unterstockstall, Thürnthal, Feuersbrunn und Großriedenthal zu einer Einheit. Nähere Informationen per e-mail unter peter.lochner@aon.at.

Am Sonntag, 2. Mai, eröffnet Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka um 11.15 Uhr im Rahmen des Europa-Freundschaftsfests im Ostarrichi-Kulturhof von Neuhofen an der Ybbs die Sonderausstellung „Von Ostarrichi zur Ostsee – Estland, Lettland, Litauen“. Nähere Informationen beim Ostarrichi-Kulturhof unter der Telefonnummer 07475/590 65, Andrea Doersieb, per e-mail unter office@ostarrichi-kulturhof.at.

Im Stift Geras eröffnet Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop am Sonntag, 2. Mai, um 14 Uhr die Ausstellung „Reiselust & Kunstgenuss. Barockes Böhmen, Mähren und Österreich“. Die Zweiländerausstellung in den Stiften Geras und Nová Rise ist bis 31. Oktober zu besichtigen, die Öffnungszeiten für beide Stifte lauten Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr sowie Sonn- und Feiertag von 12 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Stift Geras unter der Telefonnummer 02912/345-289, per e-mail unter klosterladen@stiftgeras.at bzw. unter www.stiftgeras.at.

Die NÖ Landesbibliothek in St. Pölten lädt am Dienstag, 4. Mai, um 15 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „Niederösterreichische Klöster im Bild. G. M. Vischer und die Entstehung der neuzeitlichen Klosteransicht“. Dauer der Ausstellung: bis 3. September, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.30 bis 16 Uhr bzw. Dienstag zusätzlich bis 19 Uhr. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter der Telefonnummer 02742/9005-12835.

Schließlich ist in der Weinviertler Sparkasse in Retz noch bis 7. Mai die Ausstellung „Lebensrhythmen“ der in Wien geborenen und in Italien lebenden Malerin Ilse Sanftl zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 17.30 Uhr. Nähere Informationen bei Ilse Sanftl unter der Telefonnummer 0699/19 24 25 59.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung