19.04.2004 | 10:35

Neues "Orange Wings" in Wiener Neustadt eröffnet

Pröll: Beeindruckendes Hotelkonzept eines NÖ Unternehmens

Neues Beherbergungskonzept: In Wiener Neustadt wurde nun ein weiteres „Orange Wings“ eröffnet, das vom niederösterreichischen Unternehmen List in Olbersdorf errichtet wurde. Im Bild LH Pröll mit den Geschäftsführern des Unternehmens.
Neues Beherbergungskonzept: In Wiener Neustadt wurde nun ein weiteres „Orange Wings“ eröffnet, das vom niederösterreichischen Unternehmen List in Olbersdorf errichtet wurde. Im Bild LH Pröll mit den Geschäftsführern des Unternehmens.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Nach Krems wurde nun auch in Wiener Neustadt ein "Orange Wings" eröffnet. Das in nur drei Monaten in Modulbauweise auf dem Dach eines Veranstaltungszentrums in unmittelbarer Nähe zur "Arena Nova" errichtete Hotel basiert auf einem neuen Lifestyle-Beherbergungskonzept und richtet sich vor allem an Geschäftsreisende. Das neue Hotel bietet 107 Zimmer und wurde vom niederösterreichischen Unternehmen List in Olbersdorf errichtet, das sich aus einem in den fünfziger Jahren gegründeten Tischlereibetrieb zu einem weltweit tätigen Generalausstatter für Hotel-, Objekt- und Schiffseinrichtungen entwickelt hat.

Auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der am Freitag Abend zur offiziellen Eröffnung gekommen war, zeigte sich vom Konzept und dessen Umsetzung beeindruckt. "Dieses Hotelkonzept hat durchaus Chancen, ein Exportschlager zu werden", ist Pröll überzeugt. Dazu stehe das Unternehmen für Verlässlichkeit, Know-how und Innovation und sei ein "effizienter Botschafter" Niederösterreichs. Angesichts der Entwicklung und der neuen Perspektiven in Europa gehe es nun darum, die Wachstumschancen dieser Märkte auch für Niederösterreich optimal zu nutzen.

Hinter "Orange Wings" steht ein Beherbergungskonzept, das sich von der traditionellen Hotellerie wesentlich unterscheidet: Errichtung in Modulbauweise und damit kurze Bauzeit (die Investitionskosten in der Höhe von 40.000 Euro pro Zimmer betragen etwa die Hälfte der Kosten wie bei der konventionellen Hotelbauweise) und weitgehender Verzicht auf Mitarbeiter. In Niederösterreich, in der Steiermark und in Kärnten sind bereits weitere Standorte in Planung, auch in Oberösterreich, in Salzburg und in Tirol gibt es Gespräche mit Investoren und Betreibern. In Europa sollen in den nächsten zehn Jahren weitere 70 bis 100 Standorte dazukommen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image